14. September 2022
 

Die Känguru-Verschwörung

Jan Cronauer
Kinostart: 25. August 2022

Nach dem Drehbuch von Marc-Uwe Kling und Jan Cronauer spielt das wie immer überragend guten Känguru die Hauptrolle in dem zweiten Teil der Fortsetzung zu Die Känguru-Chroniken (2020) und ist wie der Vorgängerfilm keine direkte Adaption der Buchreihe Die Känguru-Chroniken. Diesmal gehen Marc-Uwe und das Känguru eine Wette ein: Sie werden ihre Wohnung verlieren, wenn sie es nicht schaffen, die Mutter seines neuen Dates zu retten. Die ist im Internet falsch abgebogen und leugnet nun die Klimakrise. Auf ihrem absurden Roadtrip zur Conspiracy Convention in Bielefeld geraten Kleinkünstler und Beuteltier ins Visier von Verschwörungs-Guru Adam Krieger und seinen fanatischen Anhängern. Blöderweise können die beiden es einfach nicht lassen, zur falschen Zeit das Richtige zu sagen. Und plötzlich geht es nicht mehr nur um ihre Wohnung – sondern um Leben und Tod!

Jan Cronauer wuchs in Stuttgart auf. Nach dem Abitur absolvierte er Praktika bei verschiedenen Filmfirmen, ehe er im Jahr 2001 mit dem Studium an der Filmakademie Baden-Württemberg Fachrichtung Drehbuch begann. 2007 beendete er sein Studium mit dem Diplomdrehbuch Online. Seit 2007 arbeitet er als freier Drehbuchautor für verschiedenen Firmen (u. a. für RTL, Zeitsprung Entertainment und action concept). Seit einigen Jahren lebt er in Berlin.

Von November 2013 bis Februar 2021 betrieb er zusammen mit Johannes Jaeger den YouTube-Kanal "Hunter & Cron" auf dem regelmäßig Videos zum Thema Brettspiele veröffentlicht werden. 

Wir haben uns mit ihm über die Versuche des Kängurus unterhalten unser Gespräch zu verhindern und die Frage, was es bedeutet Humor zu schreiben. 

 

Känguru-Verschwörung
Jan Cronauer