22. März 2022
 

Genre

Axel Melzener

Der Drehbuchautor Axel Melzener hat ein Buch über eines der wichtigsten Themen der Stoffentwicklung geschrieben: Das Genre ist eine der dramaturgische Grundsatzentscheidung, die Drehbuchautor:innen bei der Entwicklung ihrer Geschichte treffen müssen. Bis zur Vermarktung bestimmt diese Wahl das Projekt und auch dessen Erfolg. Aber was ist das überhaupt? Was kennzeichnet ein Genre und welche Bedingungen gehen damit einher? 

Axel Melzner hat einen Leitfaden für Autoren geschrieben, der nicht theoretisch an das Thema herangeht, sondern tatsächlich sehr praxisorientiert ist. Das Buch beschäftigt sich auch mit den neuen Entwicklungen, denn gerade die Streamingplattformen haben in den letzten Jahren die Auswahl der Genres in Deutschland erweitert. Welche Herausforderungen werden in den kommenden Jahren die Arbeit an den Drehbüchern bestimmen? 

Axel Melzener studierte 1996 bis 2001 Drehbuchschreiben an der Filmakademie Baden-Württemberg. Seitdem ist er freiberuflicher Autor und verfasste Drehbücher für Filme und Serien aller möglichen Genres. Als Dozent war er von 2001 bis 2010 an der Drehbuchschule Stuttgart und von 2005 bis 2015 an der München Film Akademie tätig. Auch im Ausland gab er zahlreiche Seminare, etwa an der Universität Zürich (2006) und der englischsprachigen International School of Film & Television auf den Philippinen (2008), wo er das Screenwriting Department leitete. Als Sachbuchautor hat er den Ratgeber Mit jeder Seite besser (2010), das Standardwerk Kurzfilm-Drehbücher schreiben (2011) sowie Weltenbauer (2011), eine transmediale Betrachtung des Fantasygenres, veröffentlicht. Er lebt und arbeitet in Köln.

 

Genre: Ein Leitfaden für Autoren
(Praxis Film, 98)
Herbert von Halem Verlag

Preis: 26 €

 

Genre
Axel Melzener