28. April 2021
 

Neues Justiziariat beim Verband Deutscher Drehbuchautoren (VDD)

Autor: VDD

VERBANDSMITTEILUNG

 

Berlin, 28.4.2021. Ab 1. Mai 2021 übernimmt die Kanzlei ALBA PATERA aus Hamburg das VDD-Justiziariat, d. h. die Durchführung der Rechtsberatung für VDD-Mitglieder sowie der Beratung von Vorstand und Geschäftsführung in allen Belangen der Honorarverhandlungen mit Sendern und Produzenten sowie allen weiteren Verbandsangelegenheiten.

 

ALBA PATERA wird geführt von den Partnern Dr. Oliver Schwenzer, der das VDD-Mandat federführend betreuen wird, und Martin Rüssmann.

 

Dr. Oliver Schwenzer bringt nicht nur hervorragende urheberrechtliche Expertise in das VDD-Mandat ein, sondern auch besonderes Praxis- und Insider-Know-How der digitalen Ökonomie. Er vertritt mit seiner Kanzlei Klienten u. a.  im Spektrum von AutorInnen, KomponistInnen bis zu Influencern und kennt durch Positionen als Inhouse-Justiziar  - hier vornehmlich im Musikbereich - sowie auch durch ehemaligen Gremienvorsitz beim BITKOM die Verwerter- und Konzernseite von Innen.

 

Sebastian Andrae, geschäftsführender VDD-Vorstand, erläutert: „Wir sind sehr dankbar für die vielen Jahre erfolgreicher Zusammenarbeit mit der Kanzlei Hertin, die jetzt in bestem Einvernehmen endet.  Mit ALBA PATERA als Nachfolgekanzlei ist der VDD gut gewappnet, um den Anforderungen eines sich rasant wandelnden Marktes mit spezifischen Kenntnissen der Konzernseite sowie mit entsprechender juristischer Erfahrung begegnen zu können und die Interessen der Autorinnen und Autoren so auch in Zukunft mit Nachdruck durchzusetzen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit – und auf den Anfang einer neuen Ära.“

 

Rechtsanwalt Dr. Oliver Schwenzer: „Wir freuen uns darauf, den VDD und seine interessanten Mitglieder, die als Autorinnen und Autoren im digitalen Entertainment, Film und Fernsehen eine so enorm wichtige Stellung haben, mit Rat und Tat zur Seite stehen zu können. In der Entwicklung des audio-visuellen Zukunftsmarktes werden wir unnachlässig für Urhebergerechtigkeit kämpfen.“

 

FOTO  v.  l. n. r: Rechtsanwälte und Partner von ALBA PATERA, Dr. Oliver Schwenzer und Martin Rüssmann

 

Über ALBA PATERA

ALBA PATERA berät schwerpunktmäßig Mandanten aus den Branchen Medien und Unterhaltung, Informationstechnologie, Telekommunikation, Sport und Kunst. Neben dem Urheber- und Medienrecht sind die Anwälte auch im Handels- und Gesellschaftsrecht, im Arbeitsrecht und in der Prozessführung tätig.

https://www.albapatera.com/

 

Über den Verband Deutscher Drehbuchautoren

Der VDD vertritt die Interessen der Drehbuchautorinnen und -autoren gegenüber den Sendern, der Filmförderung, der Branche sowie Öffentlichkeit und Politik - national wie international. Der VDD verhandelt gemeinsame Vergütungsregeln mit den Sendern und Produzenten und setzt sich unter anderem aktiv für verbesserte (urheber)rechtliche  Rahmenbedingungen ein, für eine effektive Filmförderung, für einen Paradigmenwechsel in der Stoffentwicklung für Kino und TV, für mehr Einfluss der Autorinnen und Autoren auch in der Realisierungsphase ihrer Werke. Kostenlose Rechtsberatung, Honorarempfehlungen und ein weites Netzwerk in der Branche sind weitere Vorteile, von denen Mitglieder, aber auch Sender, Produzenten und Politiker profitieren.

www.drehbuchautoren.de

 

Die Verbandsmitteilung finden Sie auch als PDF im Anhang.