31. August 2018
 

Erster gemeinsamer Autorentag von VDD und ZDF

Autor: VDD

ZDF und Drehbuchautoren planen engere Zusammenarbeit.

Berlin, 31.8.2018 Das ZDF und der Verband Deutscher Drehbuchautoren (VDD) verständigten sich am Freitag, 31. August 2018, in einer gemeinsamen Veranstaltung mit Autorinnen und Autoren über die Zukunft ihrer Zusammenarbeit. Unter dem Titel „Writers in the Room“ diskutierten bei der Veranstaltung im Hauptstadtstudio des ZDF in Berlin Drehbuchautorinnen und Drehbuchautoren mit den Senderverantwortlichen über die Veränderungen des deutschen Marktes, die Programmstrategie des Senders und Möglichkeiten zur Verbesserungen der Zusammenarbeit. 

Programmdirektor Norbert Himmler betonte die Bedeutung der Autoren für den Programmerfolg des Senders: „Das ZDF als größter Auftraggeber der Branche möchte der erste Ansprechpartner für Kreative sein. Dafür arbeiten wir an den bestmöglichen Rahmenbedingungen, die eine Zusammenarbeit aller Beteiligter auf Augenhöhe ermöglichen.“  

VDD-Vorstand Christian Lex erinnerte an die große historische Chance. „Modernes fiktionales Fernsehen ist in erster Linie Erzählfernsehen. Und wir als Erzähler stehen bereit . Nutzen Sie uns – die, die wir täglich versuchen herauszufinden, was dieses Land und seine Menschen umtreibt.“

 

v. l. .n. r.: Frank Zervos, Katharina Amling, Dinah Marte Golch, Uwe Petzold, Sebastian Andrae, Norbert Himmler, Heike Hempel, Christian Lex,, Jan Herchenröder, Brigitte Drodtloff Foto: ZDF/Sascha Baumann

 „Writers in the Room“ ist eine Veranstaltung, die sich abseits laufender Vergütungsverhandlungen auf inhaltliche und strukturelle Fragen fokussiert - als Auftakt für einen intensiveren Austausch zwischen Sender und Autoren über die Weiterentwicklung der Zusammenarbeit.