03.04.2009

Die Frage der Produktplatzierungen (Product Placement) im Fernsehen wird zur Zeit in der Rundfunkkommission erörtert. Dies ist ein Thema, dass die Autoren in Deutschland mit großer Sorge erfüllt. Die deutschen Drehbuchautoren sprechen sich entschieden dagegen aus und fordern die Politik auf, weiterhin an einem ausnahmslosen Verbot von Produktplatzierungen festzuhalten.

25.03.2009

Die Jurys haben entschieden: Zwölf TV-Produktionen und Spezialleistungen werden in diesem Jahr mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet. So z.B. das Autorenteam Volker A. und Eva Zahn für "Ihr könnt euch niemals sicher sein" (ARD/WDR) und der Autor Bora Dagtekin für "Doctor’s Diary“ (RTL/ORF). Alle Preisträger finden Sie unter http://www.grimme-institut.de/html/index.php?id=858

23.03.2009

Nachdem das Bundesverwaltungsgericht Ende Februar die Rechtmäßigkeit einer Filmabgabe zwar grundsätzlich bestätigt, aber an der ungleichen Verteilung der Abgabepflichten verfassungsrechtliche Bedenken angemeldet hat, ist für die gesamte Film- und Kinolandschaft in Deutschland eine äußerst schwierige Lage entstanden. Bis zur endgültigen Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts (oder einer anderen brancheninternen Lösung des Problems) sind schon jetzt angesichts der finanziellen Unsicherheit zahlreiche Projekte in allen Bereichen der Filmwirtschaft massiv gefährdet.

Der Drehbuchförderbereich der FFA speist sich aus den Töpfen von Kino und Video. Deshalb könnte bei dem FFA-Haushalt, der zur Zeit aufgestellt wird, der Bereich Drehbuch möglicherweise besonders betroffen sein – wie hoch die Kürzung wegen der Vorbehaltszahlungen der Kinos ausfallen wird, ist allerdings noch nicht klar.