01.04.2020

In der siebten Ausgabe des Lesezeichens für SCENARIOdigital wirft Jochen Brunow einen Blick auf das auslösende Moment jeden Erzählens, hinterfragt die hohe Schlagzahl im Schaffen von Erfolgsautor Felix Huby, wirft ein Licht auf das schwierige Verhältnis von Regie und Drehbuch und findet dabei literarischen Beistand für eine These, die AutorInnen schon länger haben: dass nämlich in einem Film möglicherweise viel mehr von der Persönlichkeit des Autors als von der Regie steckt.

21.06.2019

Jochen Brunows viertes Lesezeichen  spannt einen Bogen von  der Neurowissenschaft als Inspirationsquelle für das Drehbuchschreiben, über das Verhältnis zwischen DEFA-Küche und Toast Hawaii bis hin zu Woody Allens nicht-veröffentlichter Biographie und dem Jubiläum des Verlags der Autoren. Im Wissen, dass Leben, Erinnerung und Erzählen untrennbar miteinander verbunden sind.

29.03.2019

„Lesezeichen“ so hieß eine der in jeder Ausgabe wiederkehrenden Rubriken in dem zwischen 2007 und 2016 in Buchform erschienenen Film- und Dreh­buch-Almanach Scenario. VDD-Gründungs und-Ehrenmitglied Jochen Brunow hat die Rubrik in Form einer Kolumne im VDD Journal wieder aufgenommen. Wir veröffentlichen hier die dritte Ausgabe.