Verband Deutscher Drehbuchautoren e.V. (VDD)

Wie sieht ein Drehbuch aus?

Die Formatierung von deutschen oder europäischen Drehbüchern hat sich in den letzten Jahren stark dem amerikanischen Vorbild angepasst und damit eine gängige Norm entwickelt. Um eine Vorstellung zu bekommen, wie ein Drehbuch aussehen kann, sehen Sie sich unsere Leseproben unter "Drehbuch schreiben" auf unserer website an. Wer auf Nummer sicher gehen will, richtet sich auch hierzulande nach den amerikanischen Vorgaben (siehe H. R. Cole/J. H. Haag; The Complete Guide to Standard script Formats, Part 1, ISBN: 0929583000, bestellbar unter http://www.amazon.com/Complete-Guide-Standard-Script-Formats/dp/0929583000) ODER Screenplay: Writing the Picture (Paperback) by Robin U. Russin (Author), William M. Downs (http://www.amazon.com/Screenplay-Writing-Robin-U-Russin/dp/1879505703). Man kann auch mit Hilfe spezieller Programme, die von sich aus die richtige Formatierung erledigen, an PC oder Mac schreiben. Solche (amerikanischen) Programme sind etwa "Movie Magic Screenwriter" (http://storymind.com) oder "Final Draft" (http://www.finaldraft.com). "Moving Plot" ist ein deutschsprachiges Add-On zu Microsoft Word (Testversion für PC und Mac unter http://www.moving-plot.de). Gänzlich kostenlose Formatierungslösungen, in der Regel als Macro-Applikationen zu Microsoft Word, findet man z. B. unter http://www.beitinger.de/soft.html oder www.dvshop.ca/dvcafe/writing/formatting.html.