27. Juli 2017
 

Ostwind 3 - Aufbruch nach Ora

Lea Schmidbauer
Kinostart: 27. 7. 2017

Ostwind ist die Geschichte von Mika, einem rebellischen jungen Mädchen aus der Stadt. Eher widerwillig tritt sie einen Urlaub auf dem Reiterhof ihrer Großmutter an, nachdem ihre Eltern aus Karrieregründen in den Ferien keine Zeit für die Tochter haben. Durch die Bekanntschaft mit dem scheuen Hengst Ostwind verändert sich ihr Leben. Sie entdeckt ihre tiefe Verbundenheit mit dem Tier und entwickelt sich zu einer Art jungen Pferdeflüsterin.

Die ersten beiden Filme der Reihe wurden von Lea Schmidbauer und Christina Henn gemeinsam geschrieben. Den dritten Teil verantwortet Schmidbauer allein. Regie bei allen drei Filmen führte Katja von Garnier.

Lea Schmidbauer wurde in Starnberg am Starnberger See geboren. Sie studierte ein paar Semester Amerikanische Kulturgeschichte, bevor sie sich an der Filmhochschule in München bewarb. Sie wohnt in München und als Teilzeitlandwirtin in einem kleinen Dorf in Mittelfranken.

Kristina Magdalena Henn wurde in Trier an der Mosel geboren. Nach einem Rucksackjahr in Australien begann sie ihr Studium an der Filmhochschule in München, wo sie seitdem lebt, arbeitet und bei jedem Wetter in der Isar badet.

Unsere heutige Bitte: Schreiben Sie uns Vorschläge mit neuen Themen für Stichwort Drehbuch, besonders auch zum Thema Sichtbarkeit der Drehbuchautoren!

Ostwind 3 - Gespräch mit Lea Schmidbauer
Lea Schmidbauer (c) Fabian Fritzel