7. März 2018
 

Emder Drehbuchpreis - Einreichungen noch bis 16. März möglich

Autor: VDD

Das Filmfest Emden-Norderney ist das sympathische Nordlicht unter den deutschen Festivals mit direkter Inselanbindung - und es ist seit langem verlässlicher Partner, wenn es um die Anerkennung der Leistungen von Autorinnen und Autoren geht.

Auch in diesem Jahr lobt das Internationale Filmfest Emden-Norderney den mit 12.000 Euro dotierten Emder Drehbuchpreis aus.

Der Wettbewerb ist für bisher unverfilmte deutschsprachige Spielfilmdrehbücher offen, die bis zum 16. März 2018 per Post beim Festival eingereicht werden.

Aus allen eingereichten Drehbüchern trifft eine Nominierungskommission eine Vorauswahl von bis zu 12 Werken. Aus dieser Vorauswahl nominiert eine in Kooperation mit dem Grimme-Institut einberufene Drehbuchjury drei Drehbücher für den Emder Drehbuchpreis. Mit dieser Nominierung ist ein Preisgeld in Höhe von 1.000 € sowie eine Einladung zur Preisverleihungsveranstaltung am 08.06.2018 in Emden verbunden.

Der Emder Drehbuchpreis 2018 ist mit einem Preisgeld von insgesamt 12.000 € dotiert In diesem Betrag sind die Preisgelder für die Nominierungen enthalten. Die Gewinnerin/Der Gewinner des Preises erhält 10.000 € für die Entwicklung neuer Projekte.

Gestiftet wird der Preis von der Seehafenspedition Jakob Weets in Emden.

Postanschrift:

Internationales Filmfest Emden-Norderney
An der Berufsschule 3
D-26721 Emden

Das Internationale Filmfest Emden-Norderney ist ein unabhängiges Festival für überwiegend europäische Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme. Der Programmschwerpunkt liegt bei nordwesteuropäischen und deutschsprachigen Produktionen / Co-Produktionen. Im äußersten Nordwesten an der Nordsee gelegen, gehört das Festival zu den bundesweit beachteten und international anerkannten Filmfestivals in Deutschland. Mit 100 Filmen auf sieben Leinwänden ist es in erster Linie ein großes Publikumsfestival für seine rund 24 000 Besucher. Darüber hinaus hat sich Emden in zunehmender Weise auch als ein viel beachteter Treffpunkt für zahlreiche Vertreter der deutschen und nordwesteuropäischen Filmbranche entwickelt.

Wir wünschen allen teilnehmenden Autorinnen udn Autoren und dem Festival viel Erfolg für die Ausgabe 2018.