Verband Deutscher Drehbuchautoren e.V. (VDD)

Der Autor im Mittelpunkt: Aufruf zur dritten Runde des gemeinsamen Exposé-Fördertopfes von ProSiebenSat.1 TV Deutschland und dem Verband Deutscher Drehbuchautoren

Berlin, 19.07.2016. ProSiebenSat.1 TV Deutschland und der Verband Deutscher Drehbuchautoren (VDD) starten die Ausschreibung der dritten Runde des gemeinsamen Exposé-Fördertopfes. Der Fördertopf unterstützt Autorinnen und Autoren bei der Entwicklung von Ideen für Kinofilme, Fernsehfilme, TV- und Web-Serien. Bereits bei den erfolgreichen ersten Förderrunden gab es mit jeweils über 200 Einreichungen große Resonanz.

Der Exposé-Fördertopf zeichnet sich durch Unabhängigkeit des Autors aus. Die senderunabhängige Entwicklung seiner eigenen Idee steht im Mittelpunkt. Gesucht werden Stoffe mit starker Identität und hohem Wiedererkennungswert, von denen neue Impulse für den Fiction-Markt ausgehen. Ob humorvoll oder dramatisch, historisch oder zukunftsorientiert, ob fantastisch oder realistisch – die Autorinnen und Autoren können das Reservoir an Erzählmöglichkeiten voll ausschöpfen.

Teilnahmevoraussetzungen sind erste professionelle Erfahrungen als Drehbuchautorin oder Drehbuchautor. Ab sofort kann eine auf maximal ein bis zwei Seiten ausformulierte Idee für Film oder Serie, sowohl für den Kino-, TV- oder Online-Markt an exposefoerderung@drehbuchautoren.de geschickt werden. Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2016. Die Ideen werden von einer dreiköpfigen Jury gesichtet und zur Weiterentwicklung empfohlen. Die Bekanntgabe der Jury-Entscheidung ist für Anfang Dezember 2016 geplant. Die geförderten Autorinnen und Autoren erhalten jeweils 7.500 Euro in zwei Raten für die Erstellung ihres Exposés.

Das Fazit der gerade abgeschlossenen zweiten Förderperiode ist positiv: Die unterstützten Projekte bilden die von ProSiebenSat.1 TV Deutschland und dem VDD angestrebte Vielfalt an Stoffideen ab. Primäres Ziel der Exposé-Förderung ist es, die ausgewählten Autorinnen und Autoren finanziell so auszustatten, dass sie eigene Ideen mit Ruhe und Zeit entwickeln können. Die konkrete Stoffakquise für die Sendergruppe ist zunächst zweitrangig.

„Wir haben die erarbeiteten Exposés mit großem Interesse geprüft. Es war spannend, Stoffe aus dem gesamten Schaffensspektrum deutscher Autoren zu lesen“, so Dr. Stefan Gärtner, SVP Koproduktion & Filmpolitik, SVP Deutsche Fiction ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH / Geschäftsführer SevenPictures Film GmbH. „Natürlich kann durch diesen Förderansatz nicht jeder Stoff automatisch zu uns passen. Ein positiver Effekt ist aber sicherlich, dass wir auf Autorinnen und Autoren aufmerksam werden, mit denen wir möglicherweise bei einem anderen Projekt zusammenkommen.“

„Der Exposé-Fördertopf ist eine Erfolgsgeschichte“, resümieren VDD-Vorstandsmitglied Uwe Petzold und Jan Herchenröder, Geschäftsführer des VDD, den bisherigen Verlauf. „Autorinnen und Autoren werden gezielt bei der Ideenentwicklung unterstützt und erhalten die Möglichkeit, durch ihren Stoff, aber auch durch die Art ihres Schreibens von Programmverantwortlichen wahrgenommen zu werden. Der Fördertopf wirkt dabei positiv in beide Richtungen: Autoren und Sender profitieren.“

ProSiebenSat.1 TV Deutschland und der Verband Deutscher Drehbuchautoren haben in ihren gemeinsamen Vergütungsregeln vom 3. Juni 2014 vereinbart, einen Stoffentwicklungs-Fördertopf von 150.000 Euro pro Jahr einzurichten. Für drei Förderperioden von jeweils einem Jahr steht Autoren ein Budget von insgesamt 450.000 Euro für Stoffentwicklung zur Verfügung. ProSiebenSat.1 TV Deutschland behält sich das Erstanbietungsrecht an den im Rahmen der Förderung ausgearbeiteten Stoffen vor. Kommt es zu keinem Drehbuchvertrag, können die Autoren ihre entwickelten Stoffideen frei auf dem Markt anbieten.

Die genauen Bedingungen für die Einreichung finden Sie unter www.drehbuchautoren.de

Bei Fragen:
ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH
Susanne Lang
Communication Projects
Tel: +49 [89] 9507-1183
susanne.lang@prosiebensat1.com

Verband Deutscher Drehbuchautoren e.V.
Jan Herchenröder
Geschäftsführung
Tel. + 49 [30] 25 76 29 71
exposefoerderung@drehbuchautoren.de