Verband Deutscher Drehbuchautoren e.V. (VDD)

PRESSEMITTEILUNG: Gewinner-Exposés 2014 ermittelt: ProSiebenSat.1 TV Deutschland und der Verband deutscher Drehbuchautoren präsentieren die ersten Autoren und Projekte des gemeinsam aufgelegten Exposé-Fördertopfs

Berlin, 12.12.2014. Aus mehr als 200 eingesendeten Kurz-Exposés hat eine Fachjury bestehend aus einer Redakteurin von ProSiebenSat.1 TV Deutschland, einem Vertreter des Verbands Deutscher Drehbuchautoren sowie eines unabhängigen Journalisten in Berlin jetzt 20 Projekte zur Weiterentwicklung ausgewählt. Die Gewinner-Autoren erhalten als Fördergeld jeweils 7.500 Euro in zwei Raten für die Ausarbeitung eines bis zu 15 Seiten umfassenden Exposés. Für die Ausarbeitung haben die Autoren sechs Monate Zeit.

„Wir sind begeistert von der großen Resonanz auf unsere Fördertopf-Ausschreibung: Über 200 eingesendete Stoffideen trotz der kurzen Einreichfrist in diesem ersten Durchgang.“, resümiert Jan Herchenröder, Geschäftsführer des Verbands Deutscher Drehbuchautoren e.V. „Mit der Exposé-Förderung  können die ausgewählten Autoren ihre Ideen frei entwickeln und erhalten den finanziellen Rahmen, an dem es sonst mangelt. Wir sind sicher, dass sich auch für unseren Partner ProSiebenSat.1 TV Deutschland das mutige Engagement für diese Form der Stoffentwicklungs-förderung lohnt.“

„Die ausgewählten Stoffideen bilden die angestrebte Bandbreite an Genres, Formaten und Themen hervorragend ab.“ ergänzt Dr. Stefan Gärtner, Senior Vice President Koproduktion & Filmpolitik der ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH. „Die Autoren haben sich davon frei machen können, auf bestimmte Sendererwartungen hinzuschreiben, so dass sich auch für uns neuer Input ergibt. Wir sind gespannt auf die ausgearbeiteten Exposés und blicken sehr optimistisch auf die nächste Ausschreibung, die wir gemeinsam mit dem Verband Deutscher Drehbuchautoren für Sommer 2015 planen.“

Der Entwicklungs-Fördertopf von ProSiebenSat.1 TV Deutschland und dem Verband deutscher Drehbuchautoren stellt in den nächsten drei Jahren 150.000 Euro pro Jahr und damit ein Gesamtbudget von 450.000 Euro zur Verfügung. ProSiebenSat.1 TV Deutschland behält sich das Erstanbietungsrecht an den im Rahmen der Förderung ausgearbeiteten Stoffen vor. Kommt es zu keinem Drehbuchvertrag, können die Autoren ihre entwickelten Stoffideen frei auf dem Markt anbieten.

Die Gewinner der Fördertopfausschreibung 2014:

Assmann, Simon                          Family Tree, Dramedy-Serie

Brunow, Jochen                           Gefährliche Heilung, Drama (Spielfilm)

Dordel, Julia                         Sommer auf Helgoland, Drama/Coming of Age (Spielfilm)

Esser, Michael/ Pasour, Christoph      Incredibly Creative, Near Future SciFi-Serie

Fischer, Wolfgang / Künzel, Ika           Highway of Tears, Thriller (Spielfilm)

Flade-Kruse, Anja                                Eltern zu viert, Komödie (Spielfilm)

Hahn, Rochus                                      Todesangst, Thriller (Spielfilm)

Hauck, Meike                                        Die Hölle, Thriller (Spielfilm)

Heiber, Bernd                                       Das Europa Projekt, Thriller (Spielfilm)

Möller, Thomas                                     Für immer, Dramedy-Webserie

Molsen, Ulrike                                       Die Prophezeiung, Mystery-Thriller (Spielfilm)

Palàtsik, Pèter                                       Ich bin Isabel, Drama-Serie

Pochhammer, Sabine                            Wege zur Macht, Polit-Serie

Reckweg, Henning                                 Bonn, Historische Polit-Thriller-Serie

Rübbert, Heike                                       Das 2.Gesicht, Historischer Biopic-Mehrteiler

Seffcheque, Xao                                     Die Flintenweiber, Dramedy-Serie

Stöhr, Hannes                                         Cybersex, Erotic Dramedy-Serie

Temte, Guy                                              Killer, Krimi-Serie

Weinert, Steffen                                       Family First, Social Comedy-Webserie

Wiersch, Marco                                        Die Nacht der Liebenden, Liebesfilm

Die Gewinner werden mit einem gesonderten Anschreiben vom Verband Deutscher Drehbuchautoren über das weitere Vorgehen informiert.