Verband Deutscher Drehbuchautoren e.V. (VDD)

GELD VON DER VG-WORT - Nachzahlungen von PC-Einnahmen im audiovisuellen Bereich für die Jahre 2008 bis 2010

Der Verwaltungsrat der VG-Wort hat heute, am 13. Februar 2014, endlich grünes Licht für eine Nach-Ausschüttung für die Jahre 2008 bis 2010 in Höhe von knapp 24 Millionen Euro geben können. Dem voraus war ein jahrelanger Rechtsstreit mit Verbänden der Electronic-Industrie über die Tarif-Höhen der rechtlich unbestrittenen Privatkopie-Abgabe auf PCs im audiovisuellen Bereich gegangen.

Für uns Drehbuchautoren und Autoren im audiovisuellen Bereich stehen nach Abzug des Hörfunk-Bereiches, Zuwendungen für den Sozialfond der VG-Wort und Verwaltungskosten knapp 20 Millionen Euro bereit. Das Geld wird prozentual nach den individuellen Ausschüttungs-Quoten in den Jahren 2008 bis 2010 in den kommenden Tagen und Wochen den Autoren angewiesen. Die zur Verfügung stehende Summe ist ungefähr doppelt so hoch wie die in der letzten Zeit übliche Jahres-Ausschüttungssumme im AV-Bereich.

Ein Tipp: Wer der VG-Wort seine Konto-Daten mitgeteilt hat, erhält das Geld aus organisatorischen Gründen schneller angewiesen als die Scheck-Empfänger!

Für Rückfragen stehen die Geschäftsstelle des VDD oder ich gerne zur Verfügung.

Jochen Greve, 13. Februar 2014