Verband Deutscher Drehbuchautoren e.V. (VDD)

DER CLOU 2013 geht an Yves Hensel und Robert Hummel

PRESSEMITTEILUNG

Zum dritten Mal wurde gestern auf dem Krimifestival „Tatort Eifel“ der Preis für das beste Krimikonzept DER CLOU, vergeben. Erstmals wurden in diesem Jahr zwei erste Preise vergeben. Die Gewinner sind Yves Hensel mit „Der freie Markt“ und Robert Hummel mit „Droge Berlin“. Der Preis ist mit insgesamt 7.000 Euro dotiert und wird zu gleichen Teilen zwischen beiden Preisträgern aufgeteilt.

In beiden prämierten Stoffen wird das Thema der arabischen Parallelgesellschaften in Berlin-Neukölln aufgegriffen. „Was dort passiert, ist ein Thema, das uns noch weiter beschäftigen und irgendwann über Neukölln hinaus gehen wird – deshalb fanden wir es sehr wichtig, diese beiden Konzepte gleichwertig zu prämieren“, so Günther van Endert, Redaktionsleiter Fernsehfilm II beim ZDF, in seiner Laudatio.

Der Verband Deutscher Drehbuchautoren initiierte 2009 die Auslobung des Preises, nachdem schon in den Vorjahren die Krimi-Stoffbörse, das Podium zur Vorstellung von innovativen Drehbuch- oder Serienkonzepten, für viele Autoren das Herz des Krimi-Festivals war. Mit der Vergabe des Preises soll nicht nur die Zusammenarbeit zwischen Autorinnen, Autoren und Sendern gefördert, sondern zugleich auf die deutschen Fernsehsender eingewirkt werden, die systematische Entwicklung fiktionaler Stoffe endlich in Angriff zu nehmen.

Die Jury, bestehend aus Günther van Endert (ZDF), Kerstin Ramcke (Nordfilm GmbH), Stephan Ottenbruch (Life Entertainment), Pim G. Richter (VDD) und Peter Jännert (RTL) hat die Auswahl aus 80 Einsendungen getroffen. Davon wurden nominiert und zu einem dreitägigen vorbereitenden Workshop eingeladen: Rainer Butt, Andreas Cordes, Nils Hensel und Dane Rahlmeyer, Yves Hensel, Robert Hummel, Melanie Raabe, Annette Schausten und Heiko Zupke.

Bei der Krimi-Stoffbörse am Nachmittag präsentierten sechs Nominierte ihre Stoffideen nicht nur der Jury sondern - viel wichtiger noch - zielgerichtet vor Fernseh-Redakteuren und Film-Produzenten aus dem Krimi-Bereich. Mit dem Ziel, dass aus den ausgewählten, innovativen Konzepten am Ende auch handfeste Drehbuchaufträge und später dann auszustrahlende Filme und Serien werden.

Weitere Informationen zum Verband Deutscher Drehbuchautoren e.V. (VDD) und viele relevante News erhalten sie auf der Website, auf der Facebookseite oder durch die Tweets des VDD. www.drehbuchautoren.de - www.facebook.com/vdd.drehbuch - twitter.com/vdd_drehbuch

_______________________________
rische & co pr
Kottbusser Damm 73, D-10967 Berlin
mail[at]rische-pr.de, skype: rische-pr
www.rische-pr.de, www.facebook.com/rische.pr
tel: +49 30 679 282 69

Die Jury und ihre Preisträger. Foto: Tatort Eifel/Helmut Gassen