Verband Deutscher Drehbuchautoren e.V. (VDD)

Pressemitteilung: Netzmafia

Mit Abscheu haben wir zur Kenntnis genommen, dass eine Gruppe unbekannter
Netzaktivisten unter dem Pseudonym "Anonymus" die Adressen und persönliche
Daten von Unterzeichnern des Aufrufes "Wir sind die Urheber!" im Internet
veröffentlicht haben.

Interessanterweise erfolgte die Veröffentlichung auf einer Plattform, auf der in der
Vergangenheit auch schon mehrfach gegen die Schließung des kriminellen
Streaming- und Download-Portals "Kino.to" polemisiert wurde. Die gestrige
Veröffentlichung ist eine kaum verhohlene Drohung, die die Unterzeichner des
Aufrufes, aber auch jeden anderen Urheber und Künstler in Deutschland in ihrem
wichtigsten und vornehmsten demokratischen Recht beschneiden soll: dem Recht
auf freie Meinungsäußerung. Anders kann man diese Veröffentlichung nicht
verstehen.

Demokratie lebt nicht von Schwarmintelligenz, anonymen Shitstorms oder
Denunziantentum, sondern von der direkten, persönlichen und offenen Teilnahme an
gesellschaftlichen Meinungsbildungsprozessen. Gerade deshalb werden wir uns
nicht einschüchtern lassen und in Zukunft weiter jeden Urheber und Künstler darin
unterstützen, sich öffentlich für das Urheberrecht einzusetzen.

SCHÄMT EUCH, NETZMAFIA!

Vorstand des VDD

AnhangGröße
20120515_VDD_PM_Netzmafia (2).pdf38.07 KB