Verband Deutscher Drehbuchautoren e.V. (VDD)

Der Brief der 51-Tatort-Autoren. Eine Zwischenbilanz.

Der Brief der 51 TATORT-Autoren hat - zusammen mit pointierten Statements und Interviews von Sven Regener, Dieter Nuhr oder Jan Delay - endlich die seit langem nötige öffentliche Diskussion über das Urheberrecht in Fahrt gebracht. Der Drehbuchautoren-Brief wird in allen Medien in fast allen Artikeln und Berichten, die sich mit dem Thema Urheberrecht beschäftigen, an prominenter Stelle genannt. Die Nachfrage nach Interviews und Statements von Drehbuchautoren ist seitdem immens. Der Offene Brief hat die Urheberrechtsdebatte ganz wesentlich angestoßen!

Nach tagelangem Shitstorm wird es mittlerweile wieder etwas ruhiger – aber weiterhin gehen Anfragen in der Geschäftsstelle ein, insbesondere Gesprächsangebote von Politikern aller Parteien (Einzelgespräche und Einladungen zu Runden Tischen u.ä.), Einladungen zu Panel-Teilnahmen und immer neue Interview-Anfragen der Medien. Nach wie vor erreichen uns auch täglich mutmachende Mails und Anrufe, über die wir uns natürlich besonders freuen: Endlich haben Urheber es gewagt, die Probleme offen auszusprechen und der "Sache" ein Gesicht zu geben!

Ausdrücklichen Dank noch einmal an die 51 TATORT-Autoren, die dies stellvertretend für alle Drehbuchautoren und anderen Urheber getan haben.

Hier ein Überblick über die Reaktionen auf den Offenen Brief:

Fernsehen, Hörfunk, Presse

Eine Auswahl der wichtigsten Interviews und "Auftritte" von Drehbuchautoren

- HEUTE
- ARD MORGENMAGAZIN
- ARD MITTAGSMAGAZIN
- N24
(http://www.n24.de/mediathek/deutschland-akut-piraten-auf-erfolgskurs_154...) "Deutschland akut - Piraten auf Erfolgskurs – Talkshow u.a. mit Drehbuchautor und Jurist Fred Breinersdorfer".
- NDR Hörfunk
(http://www.ndr.de/info/programm/sendungen/redezeit/urheberrecht119.html) "Meins, deins oder unseres? Die Kreativen beginnen sich zu wehren. Musiker und Autoren wollen es nicht länger schweigend hinnehmen, dass ihre Werke ohne ihr Einverständnis im Internet verbreitet werden, u.a. mit Jochen Greve".
- SWR Hörfunk
(http://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/swr2-forum/-/id=660214/nid=660...) "Aufschrei der Urheber. Der neue Streit um das Geistige Eigentum. Müssen Künstler und Autoren tatsächlich vor der Realität des Internet kapitulieren?" U.a. mit Pim Richter
- WDR Hörfunk
(http://www.wdr5.de/sendungen/scala/s/d/11.04.2012-12.05/b/gegen-umsonstk...) "Gegen 'Umsonstkultur im Internet' - Autoren wehren sich. Scala spricht mit dem Mitunterzeichner Jochen Greve und fragt den Drehbuchautoren, wie ein zeitgemäßes Urheberrecht aus Sicht der Kreativen aussehen müsste".
- HRHörfunk
(http://www.hr-online.de/website/radio/hr-info/index.jsp?key=standard_doc...) "Es kann nicht alles gratis sein - Gespräch mit Rolf Silber. Der Drehbuchautor und Filmregisseur wehrt sich gegen die kostenlose Selbstbedienung im Internet."
- DEUTSCHLANDFUNK: (http://www.dradio.de/aodflash/player.php?station=1&broadcast=57942&datum...) "Diskussion zum Urheberrecht u.a. mit Fred Breinersdorfer".
(http://www.dradio.de/dlf/meldungen/marktundmedien/1719016/) "Tatort-Autoren sorgen sich um das Recht auf geistiges Eigentum." Interview mit Pim Richter-
- DeutschlandRadio Kultur (Interview mit Pim Richter am 30.3.2012)
- DIE ZEIT
(http://www.zeit.de/2012/15/Urheberrechtspolitik) "Wir werden enteignet! In einem Brandbrief geißeln 51 "Tatort"-Autoren die Umsonstkultur im Internet und eine verfehlte Urheberrechtspolitik. Ein Gespräch mit dem Unterzeichner Jochen Greve".
(http://www.zeit.de/kultur/2012-03/drehbuchautoren-urheberrecht-internet) "Tatort-Autoren beklagen falsch geführte Urheberrechtsdebatte".
- BLICKPUNKT FILM
(http://www.mediabiz.de/film/news/streitgespraech-zum-urheberrecht-zwisch...) "Streitgespräch zum Urheberrecht zwischen Pim G. Richter und Thomas Bohn, Regisseur und Mitglied der Piratenpartei)"
(http://www.mediabiz.de/film/news/vote-quote-vorbildhafte-initiative-der-...) "Die Initiative von 51 Autoren der ARD-Krimireihe "Tatort", die in einem offenen Brief an die Politik vor allem einen besseren Schutz kreativer Leistungen im Internet fordern, sollte Vorbild für weitere Kreative sein. Davon sind insgesamt 93,6 Prozent der Teilnehmer an der jüngsten blickpunktfilm.de-Umfrage überzeugt".
- DEUTSCHE PRESSE AGENTUR
Interview mit Carolin Otto und Jochen Greve, Artikel übernommen von 250 Zeitungen (stellvertretend: http://www.augsburger-allgemeine.de/digital/Tatort-Drehbuchautoren-kriti...)
- DIE WELT
(http://www.welt.de/print/die_welt/kultur/article106232742/Fred-Breinersd...) "Wie viel Schutz braucht Schöpfung? Die Freiheit der Künstler" von Fred Breinersdorfer.
- TAZ:
(http://www.taz.de/Tatort-Autoren-gegen-Digital-Natives/!90600/) "TATORT-Autoren gegen Digital Natives. Wirtschaftskrimi ohne Leiche. Drehbuchautoren mischen sich ein. Die TATORT-Schreiber werfen Piraten, Parteien und den Netznutzern schlecht durchdachte Symbolpolitik vor".
- MENSCHEN-MACHT-MEDIEN
(http://mmm.verdi.de/medien-gesellschaft/lebensluegen) Interview mit Pim Richter.
- STUTTGARTER ZEITUNG:
(http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.streit-ums-urheberrecht-auch-kr...) "Streit ums Urheberrecht. Auch kreative Arbeit ist: Arbeit".
- HANDELSBLATT:
(http://www.handelsblatt.com/meinung/kommentare/mein-kopf-gehoert-mir-sta...) "Erst 100, mittlerweile über 160 Statements zum Urheberrecht". Darunter auch Carolin Otto und andere Drehbuchautoren.
- VDD Podcast
(http://www.stichwortdrehbuch.de/podcast/2012-04-12_der-kampf-ums-urheber...) Interview mit Pim Richter zum Offenen Brief.

und viele weitere Berichte, u.a. in

Frankfurter Allgemeine Zeitung, Süddeutsche Zeitung, taz, Welt, Stuttgarter Zeitung, Handelsblatt, Spiegel, Focus, Stern, meedia.de, kress.de ... und und und ...

Einladungen auf Podien / Panels

- re publica, Berlin
- Urheberrechtsdialog Berlin – Hamburg „Werte ohne Wert? Urheber ohne Rechte?“
- eco
- Digitale Linke
- iRights Urheber-User-Dialog, Berlin
- free access – but not free, Bonn
- twittwoch - Tatort Urheberrecht, Social Media von und für Unternehmen, München
- CSU Filmgespräch beim Filmfest München "Urheberrecht – Schutz der kreativen Leistungen auch in der digitalen Welt"
- Runder Tisch der GRÜNEN, Bundestagsfraktion zum Urheberrecht
- Runder Tisch der GRÜNEN, Landtagsfraktion Bayern zum Urheberrecht
- Veranstaltungen der LINKEN zum Thema Urheberrecht
u.a.

Politik

In den vergangenen Jahren hat der VDD bereits verstärkt Politiker und Bundestagsmitglieder aller Parteien getroffen, um mit ihnen über die Lage der Drehbuchautoren und Urheber und über die nötige Novellierung des Urheberrechtes zu diskutieren.

Nach der Veröffentlichung des Briefes erreichten uns zahlreiche Anrufe und Einladungen aus der Politik:
- DIE GRÜNEN, Bundestagsfraktion (Renate Künast und Jürgen Trittin); DIE GRÜNEN, Landtagsfraktion Hessen, DIE GRÜNEN, Landtagsfraktion Bayern, andere GRÜNEN-MdBs
- DIE LINKEN, Mitglieder der Bundestagsfraktion
- CDU, Mitglieder der Bundestagsfraktion
- SPD, Landsverband Bayern (Florian Pronold, Landesvorsitzender)
- PIRATEN-PARTEI, Berlin (Christoph Lauer, innen- und kulturpolitischer Sprecher im Abgeordnetenhaus Berlin), PIRATEN-PARTEI, Bayern
u.a.