Verband Deutscher Drehbuchautoren e.V. (VDD)

Tatort Eifel: Autorenpreis DER CLOU an Robert Hummel, Jochen Thum & René Zeuner und Doris Jahn

Der Autoren-Preis DER CLOU wurde gestern an die Gewinner der Stoffbörse im Vorfeld der SAT1-Premiere "Hannah Mangold" im Kinopalast Vulkaneifel verliehen:

Der erste Preis ging an Robert Hummel (VDD), der zweite an das Team Jochen Thum & René Zeuner und "Bronze" gewann Doris Jahn (VDD).

Acht ausgewählte Drehbuchautoren bzw. Autorenrteams präsentierten vor gespanntem Fachpublikum am gestrigen Nachmittag je fünf Minuten lang sehr überzeugend - so die Jury - ihre Ideen für neue Krimi-Formate. Die Veranstaltung wurde von Julia Röskau moderiert. Im Anschluß tagte die Jury, die im Vorfeld die acht erfolgversprechensten Konzepte ausgewählt hatte, um die Gewinner zu küren.

In alphabetischer Reihenfolge die Nominierten, die aus den über 80 Einsendungen für die Teilnahme an der Stoffbörse und am Pitching ausgewählt worden waren:

- Carolin Brenner & Otana Thiede, „Dreck am Stecken“
- Peter Gallert & Dr. Jörg Reiter, „Kreuzfeuer“
- Robert Hummel, „Anna & die Detektive“ (1.Platz)
- Doris Jahn, „Catalina“ (3.Platz)
- Gerhard J. Rekel, „Cool & Spoko“
- Annette Schausten & Manuela Uellenberg, „Im Namen des Vaters“
- Jochen Thum & René Zeuner, „Ausgerechnet Brandenburg“ (2.Platz)
- Heiko Zupke, „Lieber & Hirsch: die nackte wahrheit“

In Zusammenarbeit mit dem Verband Deutscher Drehbuchautoren (VDD) vergibt Tatort Eifel den mit insgesamt 7000€ dotierten Preis DER CLOU an Autoren der besten Konzepte.

Jury:
- Stephan Ottenbruch, Produzent Life Entertainment
- Kerstin Ramcke, Geschäftsführerin Studio Hamburg
- Pim Richter, Autor und Vorstandsmitglied im VDD
- Barbara Thielen, Leiterin der Abteilung fiction bei RTL (am 22.9. vertreten durch Robert Pfeffer, RTL)
- Günther van Endert (ZDF), Redaktionsleiter Fernsehfilm II beim ZDF

Weitere Informationen beim Verband Deutscher Drehbuchautoren und bei Tatort Eifel.