Verband Deutscher Drehbuchautoren e.V. (VDD)

2. Veranstaltung der Deutschen Akademie für Fernsehen in Köln: „Geht’s noch?! - Das Fernsehen stößt an seine Grenzen“ am 1.10.

Liebe KollegInnen,
vor einem Jahr haben wir begonnen, die Idee einer „Deutschen Akademie für Fernsehen“ zu realisieren. Bis heute haben sich, seit der Gründung im Dezember 2010, ca. 350 Fernsehschaffende der Akademie angeschlossen. Ein Ziel der Akademie ist es, das Gespräch zwischen Fernsehschaffenden zu pflegen und den Diskurs zu inhaltlichen und wirtschaftlichen Aspekten des Deutschen Fernsehen zu führen. Nach Veranstaltungen in Berlin und München möchten wir nun auch in NRW alle Mitglieder der Akademie, insbesondere aber auch alle an der Akademie Interessierten, zu einem Treffen einladen.

Datum: Samstag, 1. Oktober 2011
Einlass: 14:30 Uhr
Beginn: 15:00 Uhr
Ort: Hotel im Wasserturm, Kaygasse 2, 50676 Köln

I. Opening:
Wilfried Schmickler, Kabarett

II. Podiumsdiskussion:
Unter der Leitung von Dr. Ulrich Spies, Adolf-Grimme Institut, wird unter dem Titel: „Geht’s noch?! - Das Fernsehen stößt an seine Grenzen“ auf dem Podium und mit dem Publikum diskutiert werden.

Gäste auf dem Podium sind:
Carlo Rola, Regisseur
Buket Alakus, Autorin, Regisseurin
Stefan Raiser, Produzent
Prof. Dr. Fred Breinersdorfer, Autor
Gerhard Schmidt, Produzent

Special Guest: Jürgen Büssow, Medienpolitiker, zu Fragen der politischen Machbarkeit von Strategien gegen die Enteignung der Kreativen

III. Get Together
Voraussichtliches Ende der Veranstaltung : ca. 17:30 Uhr

Bitte mailen Sie unter info@deutscheakademiefuerfernsehen.de bis zum 26.
September 2011 Ihre Zusage mit Ihrem vollständigem Namen und ggf. den Namen Ihrer Begleitung(en).

Für telefonische Rückfragen steht Ihnen Luzie Besser unter der Telefonnummer: 0221-93 47 080 gerne zur Verfügung.

Mit den besten Grüßen
Gerhard Schmidt
Mitglied des Vorstands der Deutschen Akademie für Fernsehen