Verband Deutscher Drehbuchautoren e.V. (VDD)

Emder Drehbuchpreis 2011 an Sathyan Ramesh

Der Emder Drehbuchpreis 2011 wurde am vergangenen Freitag an Sathyan Ramesh für "365" verliehen. Er ist mit 10.000 Euro dotiert, Preissponsor ist die Seehafenspedition Jakob Weets.

Nominierungen (je Euro 1.000) erhielten Denijen Pauljevic für „Leere verschlingen“ und Stefan Schaller für „5 Jahre“, das Drehbuch „Nordstrand“ von Florian Eichinger eine lobende Erwähnung.

Aus 75 anonym eingereichten Drehbüchern ermittelte eine in enger Zusammenarbeit mit dem Grimme-Institut berufene Jury am Freitag, 17. Juni, zum siebten Mal den Gewinner des Emder Drehbuchpreises. Die Gelder werden zweckgebunden für die Entwicklung neuer Projekte vergeben, so das Filmfest Emden.

Der Verband Deutscher Drehbuchautoren gratuliert Sathyan Ramesh wie auch Denijen Pauljevic, Stefan Schaller und Florian Eichinger.

http://www.filmfest-emden.de/