Verband Deutscher Drehbuchautoren e.V. (VDD)

Neuer VDD-Podcast: "Almanya - Willkommen in Deutschland" - Nesrin Samdereli

Mit "Almanya - Willkommen in Deutschland" haben die beiden Schwestern Yasemin und Nesrin Samdereli eine unterhaltsame Komödie über die Geschichte und Gegenwart von türkischen Gastarbeitern gedreht.

Nesrin Samdereli begann nach dem Abitur ihre Autorentätigkeit als Lektorin bei der Kinowelt. Parallel dazu verfasste sie diverse Drehbücher für Kurzfilme, bei denen ihre, auch als Co-Autorin auftretende, Schwester Yasemin Şamdereli oder Nesrin Şamdereli selbst Regie führte.

Ihr erster Langfilm, die Komödie "Alles Getürkt" lief 2003 auf ProSieben. Şamderelis ebenfalls gemeinsam mit ihrer Schwester verfasster Kurzfilm Kısmet (2002) wurde als „bester Film“ für den Max Ophüls Preis nominiert. Eine Folge der mehrfach ausgezeichneten Fernsehserie Türkisch für Anfänger (2006) stammt ebenfalls aus den Federn der Schwestern.

Trotz der erfolgreichen Arbeit als Autorin entschloss sie sich noch einmal ein Drehbuchstudium zu absolvieren. Im Jahr 2009 schloss sie ihr Studium an der dffb ab.

"Almanya" lief auf der Berlinale 2011 im Wettbewerb außer Konkurrenz.

Podcast auf stichwortdrehbuch.de:
http://bit.ly/ggnq5E