Verband Deutscher Drehbuchautoren e.V. (VDD)

In eigener Sache: Neuer VDD-Vorstand gewählt

Im Rahmen der VDD-Mitgliederversammlung am 11.2.2011 fand die Wahl des Vorstands 2011 / 2012 statt. Ein Großteil des amtierenden Vorstands hatte sich erneut zur Wahl gestellt und wurde von den Mitgliedern eindrucksvoll bestätigt. Für den freigewordenen 7. Platz kandidierte die Berliner Autorin Dr. Christine Otto. Sie wurde mit einem deutlichen Votum gewählt. Eine kurze Vorstellung ihres zukünftigen Arbeitsgebiets, welches eine optimale Ergänzung zu den Tätigkeitsbereichen der anderen Vorstandsmitglieder darstellt, ist weiter unten zu finden.

VDD-Vorstand:

Sebastian Andrae
andrae@drehbuchautoren.de
http://www.drehbuchautoren.de/?q=user/2481

Dr. Knut Boeser
boeser@drehbuchautoren.de
http://www.drehbuchautoren.de/?q=user/2500

Jochen Greve
greve@drehbuchautoren.de
http://www.drehbuchautoren.de/?q=user/2547

Prof. Peter Henning
henning@drehbuchautoren.de
http://www.drehbuchautoren.de/?q=user/3056

Carolin Otto
otto@drehbuchautoren.de
http://www.drehbuchautoren.de/?q=user/2882

Dr. Christine Otto
dr.co@drehbuchautoren.de
http://www.drehbuchautoren.de/?q=user/3155

Pim G. Richter
richter@drehbuchautoren.de
http://www.drehbuchautoren.de/?q=user/2901

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

seit 2003 arbeite ich als Serien-Drehbuchautorin und konnte in 17 Formaten Erfahrungen sammeln, die mich letztendlich dazu bewogen haben, für den VDD Vorstand zu kandidieren.

Obwohl die wöchentliche und die tägliche Serie, und dazu zähle ich bewusst auch Telenovelas, Soaps und Dailys, einen immer größer werdenden Teil des fiktionalen Programms ausmachen, ist der Anteil der Serien-Drehbuchautoren im VDD bis jetzt noch gering.
Doch aus Minderheiten lassen sich Mehrheiten formen, wenn man den damit verbundenen Einsatz nicht scheut. Ich werde es mir zur Aufgabe machen, die Interessen der Serienautoren, die bereits im VDD sind, aktiver in den Fokus zu rücken. Des weiteren werde ich versuchen, die Kolleginnen und Kollegen in den Story- und Scriptdepartments davon zu überzeugen, dass unsere branchenweit hochgeschätzte Verbandsarbeit auch für sie eine sinnvolle sein kann.

Denn für die Serie zu schreiben, sei es als Storyliner, Editor oder Dialogbuchautor, ist keine Freizeitübung. Diese Aufgabe erfordert neben Talent und Handwerk auch ein großes Maß an Nervenstärke und Durchsetzungsvermögen. Ein starker Verband und ein gutes Netzwerk können eine wertevolle Bereicherung eines Arbeitslebens sein, welches von Quoten- und Zeitdruck geprägt ist.

Ich werde in unregelmäßigen Abständen aus meinem Arbeitsgebiet berichten. Für 2011 sind Werkstattgespräche und Podiumsdiskussionen mit Serien-Produzenten, Producern und Redakteuren geplant, die bereits sehr positiv auf meine Wahl reagiert haben.

Ein kluger Rat wurde mir von einem erfahrenen Produzenten mit auf den Weg gegeben: Fernsehbusiness ist nichts für Träumer, aber für Idealisten!
In diesem Sinne freue ich mich auf ereignisreiche zwei Jahre.

Dr. Christine Otto
(nicht verwandt und nicht verschwägert mit der Vorstandskollegin Carolin Otto)

Dr. Christine Otto • Autorin (VDD) • Wolliner Straße 15 • 10435 Berlin
Fon: 030 - 440 240 85 • Fax: 030 - 440 240 86 • Cell: 0172 - 88 1 88 33 • Mail: dr.co@t-online.de