Verband Deutscher Drehbuchautoren e.V. (VDD)

VDD trifft Justizministerin Leutheusser-Schnarrenberger

In der vergangenen Woche waren VDD-Vorstand Jochen Greve, Fred Breinersdorfer und VDD- Justitiar Prof. Paul Hertin zu einem Gespräch mit Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger eingeladen. Sie haben der Ministerin in einem langen Gespräch die rechtlich und wirtschaftlich desolate Lage der Drehbuchautoren geschildert und eine Verbesserung der Stellung des Autors im neuen Urhebergesetz verlangt.

Der VDD beteiligt sich aktiv an der Ausgestaltung des sog. 3. Korbs des Urheberrechts - der Urheberrechts-Novellierung, die im Herbst in die "heiße" Gesetzgebungsphase eintreten wird. Bei den beiden bisher erfolgten Anhörungen des Bundesjustizministeriums waren VDD-Vertreter anwesend und haben sich an der Diskussion beteiligt. Bereits im vergangenen Sommer hat der VDD eine schriftliche Stellungnahme zur geplanten Novellierung abgegeben:
http://www.drehbuchautoren.de/files/3.Korb_Stellungnahme_VDD_15062009.pdf

Der Autor bzw. Urheber stand erfreulicherweise im Mittelpunkt der sog. „Berliner Rede“ der Bundesjustizminsterin am 14. Juni 2010: http://bit.ly/9fnz3h

Der VDD ist Teil der "Initiative Urheberrecht", die bereits bei den beiden vorangegangenen Gesetzesnovellierungen mitgewirkt hat. Hier die aktuelle Pressemitteilung: http://bit.ly/bPuzyL