Verband Deutscher Drehbuchautoren e.V. (VDD)

Grimme-Jury verleiht Emder Drehbuchpreis an Agnes Schruf für „Der Käfersommer“

Der von der Seehafenspedition Jakob Weets geförderte Drehbuchpreis des Internationalen Filmfestes Emden-Norderney ist mit insgesamt 12.000 Euro Preisgeld eine der höchstdotierten Drehbuchauszeichnungen Deutschlands. Am Freitag, 4. Juni 2010, wurde er in Emden zum sechsten Mal verliehen.

Die vom Adolf Grimme Institut berufene Jury, bestehend aus Drehbuchautorin Katrin Bühlig, Schauspieler und Regisseur Ken Duken, Schauspielerin Bernadette Heerwagen, Journalist und Kritiker Thomas Thieringer, sowie Jurykoordinator Dr. Ulrich Spies vom Adolf-Grimme-Preis, ermittelte den Gewinner aus insgesamt 72 anonym eingereichten Drehbüchern.

Preisträger

Der Emder Drehbuchpreis 2010 in Höhe von 10.000,00 Euro geht an das Drehbuch für einen Kinderfilm: „Der Käfersommer" von Agnes Schruf.

Je 1.000,00 Euro Nominierungspreisgeld gehen an das historische Familiendrama „Gar nicht lange her" von Stephan Wagner (VDD) sowie an die Tragikkomödie „Vergissmeinnicht" von Leonie Hartmann.

Die Gelder werden zweckgebunden für die Entwicklung neuer Projekte vergeben.

Der Verband Deutscher Drehbuchautoren gratuliert herzlich!

Weitere Informationen hier: http://filmfest.icserver13.de/index.php?id=37#c1052