Verband Deutscher Drehbuchautoren e.V. (VDD)

Deutscher Wirtschaftsfilmpreis

Ausschreibung der Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft

Am 16. November 2010 wird der Deutsche Wirtschaftsfilmpreis zum 43. Mal im Rahmen einer festlichen Galaveranstaltung durch den Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle, im Forum Ludwigsburg verliehen.

Alle Künstler und Kreativen der Filmwirtschaft sind nun wieder aufgefordert, ihre Werke um die begehrte Trophäe ins Rennen zu schicken.
Bitte beachten Sie den Anmeldeschluss: 31. Juli 2010.

In diesem Jahr wird der Deutsche Wirtschaftsfilmpreis für besonders eindrucksvolle filmische Darstellungen in vier Kategorien vergeben. Um auch moderne und zukunftsweisende Marketingstrategien der neuen Medien in den renommierten Wettbewerb einzubeziehen, wird die Kategorie III – Filme, die für das Internet produziert werden - erweitert. Es sollen auch Beiträge eingereicht werden, die sich mit neuen Formen des Marketings auseinandersetzen, z.B. wie mit einer unkonventionellen oder hintergründigen Nachricht auf ein Produkt, eine Marke oder eine Kampagne aufmerksam gemacht werden kann.

Der Deutsche Wirtschaftsfilmpreis 2010 wird in 4 Kategorien vergeben:

* Filme über die Wirtschaft
* Filme aus der Wirtschaft
* Filme, die für das Internet produziert werden
* Filme aus den Kategorien 1, 2 und 3, die von Studentinnen und Studenten oder Berufsanfängerinnen und Berufsanfängern gestaltet und realisiert worden sind.

Seit 2008 ist der Wirtschaftsfilmpreis fester Bestandteil der Initiative „Kultur- und Kreativwirtschaft“ der Bundesregierung. Mit dem Wettbewerb möchte der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie das wirtschaftliche Potential der Filmschaffenden fördern und die Professionalisierung der Künstler und Kreativen dieser Branche unterstützen. Ausgezeichnet werden Filme, die sich mit Themen der modernen Industrie- und Dienstleistungsgesellschaft in der Bundesrepublik Deutschland befassen. Neben den Rundfunk- und Fernsehanstalten werden vor allem die kleinen und mittelständischen Unternehmen der Film- und Medienwirtschaft zur Beteiligung aufgefordert sowie die Nachwuchskünstler aus den zahlreichen Filmhochschulen Deutschlands.

Der beste Film des Wettbewerbs wird mit 5.000 € dotiert. In der Kategorie 4 wird im Rahmen der Nachwuchsförderung zusätzlich ein Geldpreis in Höhe von 5.000 € verliehen.

Die Teilnahmeunterlagen finden Sie auf unserer Website
www.deutscher-wirtschaftsfilmpreis.de.