Verband Deutscher Drehbuchautoren e.V. (VDD)

Nächster MINTiFF-Science-Event „Forschung im Orbit“

In Kooperation mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und der European Space Agency (ESA) lädt MINTiFF herzlich ein zum Science-Event

Forschung im Orbit

am Dienstag, den 26. Januar 2010, von 10:15 - 17:00 Uhr

ins Europäische Astronauten Zentrum der ESA und ins Institut für Luft- und Raumfahrtmedizin des DLR
Linder Höhe, 51147 Köln.

Nach einem Überblick über die Europäischen und Deutschen Forschungsmissionen in der Erdumlaufbahn wird Dr. Reinhold Ewald, Astronaut und Leiter der Abteilung für den ISS Missionsbetrieb, einen Einblick in seinen Beruf geben. Anschließend führt Rüdiger Seine, Head of the ISS Increment Training, durch das Astronautentrainingszentrum der ESA (mit Trainingshalle, Tauchbecken, 1:1 Trainingsmodulen des Raumtransporters ATV und des Europäischen Forschungslabors Columbus). Im Anschluss an ein Mittagessen steht die experimentelle Forschung in der Erdumlaufbahn im Mittelpunkt. Neben einer Übersicht über die astrobiologische Forschung im Orbit informiert Prof. Dr. Rupert Gerzer, Leiter des DLR-Instituts für Luft- und Raumfahrtmedizin, über die Arbeit des Instituts und führt durch die zugehörigen Forschungsanlagen.

Auch dieser Science-Event ist Teil der MINTiFF-Reihe „Science meets Fiction“, die Film- und Fernsehmacher/-innen eine exklusive Gelegenheit bietet, die Welt von Wissenschaft und Technologie zu erkunden und mit Wissenschaftler/-innen und Ingenieuren/-innen ins Gespräch zu kommen.

Wenn Sie an der Veranstaltung teilnehmen möchten, können Sie via info@mintiff.de mit Anja Hertzberg Kontakt aufnehmen, um sich anzumelden bzw. Informationen über eventuelle Restplätze zu erhalten.

Eine Anfahrtsskizze finden Sie unter http://www.dlr.de/desktopdefault.aspx/tabid-358/452_read-645/, weitere Informationen zum Europäischen Astronauten Zentrum der ESA unter http://www.esa.int/esaHS/ESAJIE0VMOC_astronauts_0.html und zum DLR-Institut für Luft- und Raumfahrtmedizin unter http://www.dlr.de/me/.