Verband Deutscher Drehbuchautoren e.V. (VDD)

Erster Krimi-Konzeptpreis - DER CLOU von Tatort Eifel und dem VDD

In Zusammenarbeit mit dem Verband Deutscher Drehbuchautoren (VDD) vergibt das Krimifestival Tatort Eifel erstmals einen Preis für das beste Krimi-Konzept.

Die Jury, bestehend aus Kerstin Ramcke, Stephan Ottenbruch, Barbara Thielen, Reinhold Elschot sowie VDD-Vorstandsmitglied Pim G. Richter, trifft die Vorauswahl der interessantesten Konzepte, die dann von den Autoren bei der Stoffbörse vor den Fachbesuchern am 17.9.2009 in Daun präsentiert werden. Bei der abendlichen Verleihung werden anschließend die zwei besten Konzepte ausgezeichnet. DER CLOU ist mit insgesamt 7.000 Euro dotiert (1. Preis: 5000 Euro, 2. Preis: 2.000 Euro).

Gesucht werden Ideen mit Kriminalhandlung für alle erdenklichen Formate und Auswertungsmöglichkeiten. Der Aufruf richtet sich vor allem an die erfahrenen Autorinnen und Autoren, Ideen für den seriellen Bereich zu entwickeln und bei „Tatort Eifel“ vorzustellen. Ausdrücklich erwünscht sind Konzepte, die formal Neues ausprobieren und spielerisch-kreativ mit der Krimidramaturgie umgehen. Möglich sind auch Ideen für Formate, die das Krimigenre variieren, sich Thriller- oder Comedyelementen oder artverwandter Genres bedienen.

Einsendeschluss ist der 30. April 2009. Weitere Informationen und die Teilnahmeunterlagen finden Sie unter http://www.tatort-eifel.de/cms/index.php?option=com_content&task=view&id...