Verband Deutscher Drehbuchautoren e.V. (VDD)

Ruth Toma im Gespräch - neuer Podcast

Ruth Toma im Gespräch mit den Autoren Oliver Schütte und Frank Zeller über ihren neuen Fernsehfilm"Liesl Karlstadt und Karl Valentin": http://www.stichwortdrehbuch.de/stichwort_drehbuch/liesl_karlstadt_und_k...

Ihren ersten großen Erfolg hatte sie mit "Ein Lied von Liebe und Tod - Gloomy Sunday" (1999), für das sie den Deutscher Drehbuchpreis erhielt. Sie gewann zahlreiche Preise, u.a. den Adolf-Grimme-Preis für ihre Mitwirkung am Drehbuch zu Hermine Huntgeburths "Romeo" (2002) und den Drehbuchpreis beim Bayerischen Filmpreis 2003 für ihr durch Fatih Akın verfilmtes Drehbuch zu "Solino" (2002). Sie schrieb auch das Drehbuch zu "Emmas Glück" (2005). Im Jahr 2008 erschien ihr Kinofilm "Friedliche Zeiten".

"Liesl Karlstadt und Karl Valentin" läuft am 10. Dezember in der ARD.