Verband Deutscher Drehbuchautoren e.V. (VDD)

Prof. Peter Henning

Bild von Prof. Peter  Henning

Adresse:

Heimstr. 21
D - 10965 Berlin
Mobil: 0177/793 27 20

Ausbildung und Werdegang:

Geb. 20.07.1956 in Hamburg. Studium der Medienwissenschaften; Literatur; Soziologie an der Universität Osnabruck; Magister Artium. Studium an der Deutschen Film und Fernsehakademie Berlin (DFFB). Seitdem Regisseur; Autor; Kameramann. Lehraufträge u.a. an der DFFB; HdK Berlin und in der Drehbuchwerkstatt Berlin. Professor für Drehbuch/Dramaturgie an der HFF Potsdam.

Drehbücher (Auswahl)

Kinofilm
Milch & Kohle
2004/2005

Drehbuchstipendium der BKM. Zus. m. C. Prietzel.

Liebediener
2001

Zus. m. C. Prietzel

Keine Macht für Niemand
2000

Zus. m. C. Prietzel

Fernsehfilm
Schattenkinder
2007 ARD/WDR dreamtool Drama

Drehbuch mit Claudia Prietzel, Bernd Lange

Der Puppengräber
2002/2003 ARD

Co-Regie. Regie: C. Prietzel

Fernsehspiel
Der Kuckuck
2001

Zus. m. C. Prietzel

Nur das Blaue vom Himmel
1999/2000 ARTE

Buch zus. m. C. Prietzel. Co-Regie. Regie: C. Prietzel

Kuppke
1995/1996 SWF/ARTE

Buch zus. m. C. Prietzel. Regie: C. Preitzel. AZ Stern des Jahres 1996/1997

Der Zauberkasten
1987-1990 WDR/SWF

Buch und Regie. Drehbuchstipendium Drehbuchwerkstatt Berlin 1987

Maffels tanzen Tango
1986

Zus. m. C. Prietzel, D. Müller

Regie

Fernsehfilm
Schattenkinder
2007/2008 ARD/WDR Dreamtool Drama

Regie mit Claudia Prietzel

Fernsehspiel
Schande
1998 WDR

Co-Regie. Regie: C. Prietzel. Dt. Fernsehpreis 1999 für beste Regie, Prix Italia 2000

Reihe
Tatort: Sheherazade
2004 ARD

Co-Regie: C. Prietzel
Deutscher Kamerapreis, Deutscher Fernsehpreis Kamera

Theaterinszenierung

Spurensuche
2008/09 Ernts-Deutsch-Theater, Hamburg

Uraufführung des Stücks
von Francis C. Winter
Regie mit Claudia Prietzel

Auszeichnungen:

u.a.:

AZ Stern des Jahres für Kuppke.

Prix Italia für Schande.