Verband Deutscher Drehbuchautoren e.V. (VDD)

Heiko Zupke

Bild von Heiko  Zupke

Ausbildung und Werdegang:

Hauptberuflicher Drehbuchautor seit 2001, vor allem Serie: Daily, Sitcom, Drama, Krimi, u.a. „Verliebt in Berlin“, "Bernds Hexe", „Die Bergwacht“, „Der Bergdoktor“, „Ein Fall für Zwei“.

In den letzten Jahren intensive Weiterbildung im Bereich Writing und Producing für europäische/internationale Serien. Teilnahme an internationalen Writers Rooms. Entwicklung von Serienkonzepten und Movie-Ideen. Dramaturgische Beratung, Script-Doctoring und -Editing.

Werdegang: Geboren in Gütersloh, NRW. Journalistische Praktika, freie Mitarbeit bei Tageszeitungen und Magazinen. Journalistik-, dann BWL-Studium in Augsburg, München und Berlin mit studentischen Nebenjobs in Videotheken, was der Filmleidenschaft entgegenkam. Als Dipl.-Kfm. dann zunächst ein Intermezzo als Mitarbeiter einer WP-Gesellschaft, dabei ständige nebenberufliche Fortbildungen im Drehbuchschreiben.

Auszeichnungen:

Auswahl:
2005: Mit dem Spec-Script „Leib und Seele“ ausgewählt zur Teilnahme am Stoffentwicklungsprogramm „Step by Step“ (Kinofilm); Betreuer Don Bohlinger.
2006: 2. Preis beim nordmedia-Wettbewerb “Bremer Drehbuch”.
2011: Gewinner eines MINTiFF-Fellowships für die Weiterentwicklung des IT-Forensik Thrillers „Flüchtige Beweise“.
2011: Nominiert mit dem Serienkonzept „Lieber & Hirsch – die nackte Wahrheit“ für den CLOU bei „Tatort Eifel“.
2012. Preisträger des Stoffwettbewerbs „Schreib um dein Leben“ von Rat Pack Film.
2013: Erneut nominiert für den "CLOU" bei "Tatort Eifel" mit dem Serienkonzept "Heldenmaterial".
2014: Drehbuchentwicklungsförderung "Der besondere Kinderfilm" für "Krasse Capes". Mit dem Projekt auch ausgewählt für das internationale ScriptLab beim Cinekid-Festival, Amsterdam.

Sprachen:

Deutsch und Englisch

Sonstiges:

Aktuell Arbeit an einem Kinder-Kinofilm, einer Kino-Tragikomödie und mehreren Serienkonzepten. Im Dezember 2015 erschien ein erster Kriminalroman: "Leben verloren! Mörder gesucht!".