Verband Deutscher Drehbuchautoren e.V. (VDD)

Gerhard J. Rekel

Berlin
Telefon: 030 / 693 5 693
http://www.GerhardRekel.de

Ausbildung und Werdegang:

Mag. art. Absolvent der Filmakademie Wien (Drehbuch & Regie) und der Drehbuchwerkstatt München. Studienreisen durch Indien, China und Südamerika. Seit 2006 Gastdozent an der Donau-Universität Krems, Abteilung Film, Postgraduates.

Aktuell siehe: www.GerhardRekel.de
Paradiesgärten
ORF, ARTE Tellux
TATORT "Hahnenkampf"
ORF/ARD ORF, Eigenproduktion
TATORT "Zartbitterschokolade"
RBB/ARD Provobis
Terra X "Das Bronzekartell"
ZDF, ARTE Grundmann Film
Terra X "Die Minen des Hepaistos"
ZDF, ARTE Grundmann Film

Mit G. Thiel

Überdosis Warten (Reihe: Doppelter Einsatz)
RTL Studio Hamburg

Zus. mit Pim Richter

Und viele andere - WERKREGISTER auf www.GerhardRekel.de

Bücher, Romane

Der Duft des Kaffees
dtv - Premium, und Taschenbuch Thriller
Delikte, Indizien, Ermittlungen: Revanche
Neuer Berlin Verlag Action-Thriller
TATORT: Hahnenkampf
Weltbild Verlag Krimi

Auszeichnungen:

British Academy of Film and Television Arts - Nomination (BAFTA) für TRAUMA, Preis der Jury für das beste Drehbuch in Tokio FFICS 1992; einziger österreichischer Beitrag bei der BIENNALE in Venedig 1992; Preis der Jury, Magdeburg 1992; Steirischer Filmförderungspreis 1989 und 1991; Preis der Friedberger Filmtage 1991. 1995 und 1997 Dramatikerstipendium des Bundesministeriums für Kunst. Das Theaterstück "Unterm Strich" wird zum "Besten österr. Beitrag beim 1. Europäischen Dramatiker Wettbewerb" gewählt. 2009 gewinnt DAS BRONZE KARTELL (ZDF & ARTE) "Le prix jeune public" auf dem Festival INTERNATIONAL DU FILM D´ARCHÈOLOGIE DE BESANCON. 2010: "Preis für das beste Drehbuch" für BRONZEKARTELL am "8th European Archaeological Film Festival AGON" in Athen.

Bevorzugtes Genre:

Krimi, Tatort, Thriller, TV-Spiel, Doku, Dokuspiel