Verband Deutscher Drehbuchautoren e.V. (VDD)

Florian Hanig

Bild von Florian  Hanig
22297 Hamburg

Drehbücher

TV-Movie
-Folgeschäden
2005 - 2005 SWR / BR / ARTE Maran Film Drama

Maya, eine erfolgreiche Grafikerin und ihr Mann Tariq, Spezialist für Virenforschung, führen eine glückliche, liebevolle Beziehung - mit einer Besonderheit: Tariq stammt aus Algerien und ist Moslem, Maya ist Deutsche und Christin. In der offenen Atmosphäre Hamburgs fällt es ihnen leicht, religiöse und kulturelle Unterschiede zu überwinden. Gegenseitiges Vertrauen, Toleranz und Liebe sind von Anfang an feste Werte in ihrer Beziehung. Doch als Tariq verdächtigt wird, in die Anschläge vom 11. September verwickelt zu sein, wird ihr gemeinsames Leben aus der Bahn geworfen. Anfangs weigert sich Maya noch standhaft zu glauben, dass der Mann, den sie liebt, mit religiösen Fanatikern sympathisieren oder gar ein terroristischer "Schläfer" sein soll. Doch Tariq, der von der Polizei beschattet wird, reagiert ausweichend. Maya ist zusehends irritiert und verängstigt und Tariqs Verhalten kann sie kaum beruhigen. Immer mehr verliert sie das Vertrauen in ihren Mann. Das Fundament ihrer Beziehung gerät gefährlich ins Wanken...

Ausgezeichnet mit dem Tankred-Dorst-Drehbuchpreis auf dem Filmfest München und mit dem CIVIS-Medienpreis für kulturelle Vielfalt