Verband Deutscher Drehbuchautoren e.V. (VDD)

Benjamin Pichlmaier

Bild von Benjamin  Pichlmaier
D - Berlin

Ausbildung und Werdegang:

1981-1985 Salier-Grundschule Waiblingen
1985-1992 Albertus-Magnus-Gymnasium Bad Cannstatt
1. Fremdsprache: Latein
2. Fremdsprache: Englisch
3. Fremdsprache: Französisch

1992-1994 Saliergymnasium Waiblingen
Leistungskurse: Musik, Französisch
Abiturnote: 1.6

Zivildienst:
04.07.1994 bis
30.09.1995 Katharinenhospital Stuttgart, HNO-Klinik

Ausbildung:
WS 1995 bis SS 2000
• Studium der Musikwissenschaft, Theaterwissenschaft und Kulturellen Kommunikation, Humboldt-Universität zu Berlin

• Drehbuchkurs bei Jens Becker im Rahmen des Studiums
Abschluss: Magister Artium
Abschlussnote: 1.2

Seit WS 2011 Teilzeitstudium der Psychologie (B.Sc.) an der Fernuniversität Hagen

Praktika:
1994-1999:
• Regie- und Dramaturgiehospitanz Staatstheater Karlsruhe (Oper und Ballett)
• Regiehospitanz Staatstheater Stuttgart/Schauspiel
• Redaktionelles Praktikum bei „Akte 99“

Beruflicher Werdegang:
1991 bis 1998
• Tätigkeit als Theater-, Musik- und Filmkritiker für diverse Tageszeitungen
• ab 1995 Aufbau des Kulturteils der Studentenzeitung
„UnAufgefordert“ an der Humboldt-Universität zu Berlin
• diverse Arbeiten als Theaterregisseur, unter anderem:
- „Joseph and the amazing technicolour dreamcoat“
(1996 - Regie/Musikalisches Neuarrangement)
- „Dead End Paradise“ (1999 Probebühne des Schillertheaters Berlin – Regie/Buch/Komposition, mit Wolf-Christian Ulrich)
- „Lost & Found“ (2000 – Buch/Regie)
- „Dido and Aeneas“ (2000 - Regie)

2000-2001
Engagements als freier Theaterdramaturg (Berlin, Zwickau, Ludwigsburg)

Februar 2001 bis Januar 2002
Storyliner bei „Gute Zeiten – Schlechte Zeiten“

Januar 2002 bis April 2004
• Storyeditor bei „Gute Zeiten – Schlechte Zeiten“
• diverse firmeninterne Fortbildungen im Bereich Drehbuch (u.a. bei John Vorhaus)

seit 2003
• Drehbuch- und Serienentwicklung mit Marco Klingspohn, u.a. diverse Stoffe für Kinderfilm/-serie, TV Movie und Kinofilm

Mai 2004
• Showentwicklung mit Medienkontor für RTL
• Storyliner „St. Angela“

seit April 2004 freiberuflicher Autor:

• Serienentwicklung u.a. im Auftrag von Rhinestone TV Series, Action Concept, UFA, Bavaria, Studio Hamburg, Phönix, Multimedia, Constantin Entertainment, MME für ARD, zdf, RTL, Sat 1
• freies script-consulting für verschiedene Autoren und Produktionsfirmen

2005
• Scripting der Doku-Soaps „Sarah in Love“ (PRO 7), „Big in Amerika“ (RTL2/VIVA)
• Dramaturgische Beratung und Scripting bei der Doku-Soap „Bauer sucht Frau“ (RTL)
• Arbeit an Libretto zu dem Musical „Taktisches Foul“ (A.T.) für die Neuköllner Oper Berlin
• Arbeit als Autor für „Gute Zeiten – Schlechte Zeiten“
Filmproductions GmbH

2006
• Chefautor Entwicklung „Ahornallee“ (Charakter Bible, Storylines, Drehbücher) im Auftrag von Tresor TV für RTL
• Diverse Folgen Autor „Schmetterlinge im Bauch“ für SAT1
• Scripting „Big in Europe“ für VIVA/MME

2007
• Chefautor „Ahornallee“ für RTL, verantwortlich für 98 Episoden
• Serienentwicklung für SAT1 im Auftrag von Constantin Entertainment
• Scripting für „Jobkiller“, MTV/Riofilm

2008
• Autor „Wege zum Glück“ und „Gute Zeiten – Schlechte Zeiten“
• Serienentwicklung für die UFA
• Entwicklung Krimiserie (ZDF) und TV-Movie-Stoffe (RTL) für Hofmann & Voges

2009
• Autor „Gute Zeiten – Schlechte Zeiten“
• Entwicklung für Hofmann & Voges und Producers at Work
• seit 2009 auch Stoffentwicklung mit Jany Tempel

2010
• Gastautor, Treatmentliner und Co-Chefautor „Gute Zeiten – Schlechte Zeiten“ (Grundy UFA für RTL)
• Fallentwicklung/Exposé für Bavaria („Rosenheim Cops“)

Seit 2011
• Storyeditor und Dialogautor „Gute Zeiten – Schlechte Zeiten“

-

Sprachen:

Deutsch, Englisch, Französisch, Latein

Bevorzugtes Genre:

Drama, Komödie, Krimi