Verband Deutscher Drehbuchautoren e.V. (VDD)

*** Frohes Fest und einen guten Start ins neue Jahr!! ***

Der Vorstand und die Geschäftsstelle des VDD wünschen ein prächtiges und erholsames Weihnachtsfest - und wünschen guten Rutsch in ein erfolgreiches Jahr 2016!

Die Geschäftsstelle des VDD ist vom 23.12.2015 bis einschließlich 1.1.2016 geschlossen.

Ab dem 4. Januar sind wir wieder für Sie da!

Durchsetzung angemessener Urheber-Vergütung ist Voraussetzung für prosperierende Kreativwirtschaft - VDD nimmt Stellung zum Urhebervertragsrecht

Der VDD hat heute eine Stellungnahme zum Referentenentwurf des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz eines Gesetzes zur verbesserten Durchsetzung des Anspruchs der Urheber und ausübenden Künstler auf angemessene Vergütung abgegeben und setzt sich darin im Interesse der Stärkung der vertraglichen Position der Drehbuchautorinnen und -autoren für eine Reform des geltenden Urhebervertragsrechts ein.

VDD zum Stand der FFG-Novelle: Neuausrichtung der Drehbuchförderung ist der richtige Schritt

Anfang Dezember hat der VDD im Rahmen der laufenden FFG-Novellierung für die Periode 2017 - 2021 und unter Federführung von VDD-Vorstands- und FFA-Präsidiumsmitglied Sebastian Andrae eine Stellungnahme zum Diskussionsentwurf der BKM abgegeben.

Neuer Podcast: John Truby

Der neue Podcast ist online: Script Consultant und Drehbuchdozent John Truby im Gespräch über seinen Ansatz, gut geschriebene Drehbücher, den deutschen Film und die Zukunft des Geschichtenerzählers

http://www.stichwortdrehbuch.de/podcast/2015-12-17_john-truby

VDD-Mitglied Ralf Löhnhardt verstorben

Am 25.November 2015 verstarb unser geschätzter Kollege Ralf Löhnhardt.

Seit 1999 schrieb er als freier Drehbuchautor zahlreiche Drehbücher und war seit vielen Jahren Mitglied im Verband Deutscher Drehbuchautoren. In Gedanken sind wir bei seiner Familie und seinen Freunden.

Bericht über den überregionalen Jour Fixe in Berlin, Köln und München

Liebe Mitglieder,

am 25. November hat der VDD in Berlin, Hamburg und Köln zum überregionalen Jour Fixe eingeladen, an dem neben VDD-Mitgliedern auch ProduzentInnen teilgenommen haben. Wir freuen uns sehr über die insgesamt positive Resonanz aus der Mitgliedschaft und die angeregten Gespräche zwischen AutorInnen und ProduzentInnen, aber auch zwischen den VDD-Mitgliedern selbst.

Die Gewinner in Runde zwei: ProSiebenSat.1 TV Deutschland und der Verband Deutscher Drehbuchautoren präsentieren die Autoren und Projekte des Exposé-Fördertopfs 2015

Berlin, 03.12.2015. Die zweite Ausschreibung des Exposé-Fördertopfs ist mit mehr als 200 eingesendeten Kurz-Exposés erfolgreich beendet worden. Jetzt hat die Fachjury bestehend aus einer Redakteurin von ProSiebenSat.1 TV Deutschland, einem Vertreter des Verbands Deutscher Drehbuchautoren sowie einer unabhängigen Dramaturgin in Berlin 20 Projekte zur Weiterentwicklung ausgewählt. Die Gewinner-Autoren erhalten als Fördergeld jeweils 7.500 Euro in zwei Raten für die Ausarbeitung eines bis zu 8 Seiten umfassenden Exposés. Für die Ausarbeitung haben die Autoren sechs Monate Zeit.

Neuer Podcast: Deutschland 83

Der neue Podcast ist online: Drehbuchautorin Anna Winger im Gespräch über die Serie Deutschland 83

http://www.stichwortdrehbuch.de/podcast/2015-11-26_deutschland-83

Fernsehpreisverleihung der Deutschen Akademie für Fernsehen - Ein Kommentar von Prof. Peter Henning, VDD Vorstand

Das deutsche Fernsehen kann es – wenn es denn will!!
Die Nominierten und PreisträgerInnen des Fernsehpreises der Deutschen Akademie für Fernsehen zeigen auf beeindruckende Weise wie Fernsehen auch heute noch aussehen kann. Ullrich Matthes hat es in seiner Dankesrede wunderbar gesagt, es war beglückend zu sehen, wozu wir alle zusammen fähig sind.
In der Spitze kann sich das viel gescholtene deutsche Fernsehprogramm mit dem hochgelobten, neuen Fernsehen aus aller Welt messen. Soweit die gute Nachricht.

Gemeinsame Pressemitteilung der Plattform „Kultur und Medien“ des Nationalen IT-Gipfels: „Der IT-Gipfel wird kreativ“

Pressemitteilung
Nummer 420/15 vom 18. November 2015

In den am Mittwoch und Donnerstag (18. und 19.11.2015) stattfindenden Nationalen IT-Gipfel ist in diesem Jahr erstmals auch die Kultur- und Kreativwirtschaft eingebunden. Dazu ist die neue Plattform „Kultur und Medien“ unter dem Vorsitz der Staatsministerin für Kultur und Medien Monika Grütters und Jürgen Doetz (VPRT), dem Koordinator der Deutschen Content Allianz, ins Leben gerufen worden. Die Mitglieder der neugegründeten Plattform haben Thesen für ein erfolgreiches Zusammenwirken von Technologie und Inhalten erarbeitet.