Verband Deutscher Drehbuchautoren e.V. (VDD)

BUTTER BEI DIE STOFFE

Die Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein schreibt zum zweiten Mal den Drehbuchwettbewerb BUTTER BEI DIE STOFFE für NachwuchsautorInnen aus.

Gesucht werden originäre und innovative fiktionale Stoffe für abendfüllende Kinofilme, welche die norddeutsche Region auf besondere Weise repräsentieren. Die spätere Verfilmung des Stoffes soll in Hamburg und Schleswig-Holstein erfolgen.

Einreichschluss für die Stoffe ist der 14. Juli 2014 (Eingangsdatum).

Presseerklärung der Initiative Urheberrecht - Urheber fordern Taten statt Sonntagsreden

Zum Welttag des Geistigen Eigentums am 26. April hat die Initiative Urheberrecht ihre Forderung an die Politik erneuert, die Rechte und Interessen der Urheber und ausübenden Künstler nicht nur in Sonntagsreden zu betonen, sondern konkrete gesetzliche Maßnahmen zu ergreifen. Dazu gehören aus Sicht der Initiative insbesondere:

•die Stärkung des Urhebervertragsrechts, durch die Urhebern und ausübenden Künstlern faire Verträge in der Zusammenarbeit mit den Verwertern gewährleistet und gerechte Honorare durchsetzungsstark gesichert werden,

Neuer Podcast - diesmal mit Maggie Peren: "Filme nach Romanen"

Filme mit einer erfolgreichen Marke im Hintergrund, zum Beispiel einem gut verkauften Roman, werden derzeit von Verleihern und Förderern besonders gern unterstützt. Maggie Peren hat sich neben der Arbeit an ihren Originalstoffen zur Spezialistin für Adaptionen entwickelt. Derzeit arbeitet sie an mehreren Romanverfilmungen parallel. Das Drehbuch nach Sarah Kuttners Romandebüt "Wachstumsschmerz" schrieb sie gemeinsam mit ihrer Coautorin Tanja Jonak. Peren wird in dem Kinofilm voraussichtlich auch die Regie selbst übernehmen.

Reform des ZDF-Staatsvertrags nutzen: auch die Schöpfer des Programms müssen im Fernsehrat vertreten sein!

Pressemitteilung des VDD und des BVR

Nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts vom 25.3.2014 müssen in den kommenden Monaten die Aufsichtsgremien des ZDF neu zusammengesetzt werden. Im Zuge dessen fordern der Verband Deutscher Drehbuchautoren e.V. (VDD) und der Bundesverband der Film- und Fernsehregisseure e.V. (BVR), dass endlich auch die Urheber des Programms im Fernsehrat vertreten sein müssen.

Der Televisionär. Forschungskonferenz zum 90. Geburtstag von Wolfgang Menge

Wolfgang Menge, VDD-Ehrenmitglied, war einer der wichtigsten Pioniere des bundesdeutschen Fernsehens, ein Televisionär. Zu seinen Werken gehören bahnbrechende Fernsehfilme wie „Millionenspiel“ und „Smog“ sowie Erfolgsserien wie „Ein Herz und eine Seele“ und „Motzki“. Anlässlich seines 90. Geburtstags am 10. April 2014 veranstalten das Cologne Game Lab der Fachhochschule Köln und die ifs internationale filmschule köln eine Forschungskonferenz, die wissenschaftliche Experten und künstlerische Weggefährten zusammenbringt.

Die Konferenz wird von der Film- und Medienstiftung NRW gefördert.

Reminder: Die Bewerbungsfrist für die zweite Ausschreibungsrunde der Initiative „Der besondere Kinderfilm“ endet am 25. April 2014

Bis zum 25. April können sich professionelle Autoren und Produzenten gemeinsam mit einer Projektidee bewerben. Sechs dieser Ideen werden ausgewählt, zu einem Drehbuch entwickelt und mindestens zwei davon im Anschluss produziert.

Die Nominierungen zum Deutschen Filmpreis 2014

Für das Beste Drehbuch wurden nominiert:

Bora Dagtekin
FACK JU GÖHTE

Frauke Finsterwalder, Christian Kracht
FINSTERWORLD

Edgar Reitz, Gert Heidenreich
DIE ANDERE HEIMAT

PRESSEMITTEILUNG BKM
28. März 2014

Die Nominierungen zum Deutschen Filmpreis 2014

Neuer VDD-Podcast: Gespräch mit Heide Schwochow über "Westen" - Kinostart heute!

Der DDR ist sie entkommen, doch der Beginn im Westen ist für die Chemikerin Nelly Senff weit weniger erfreulich als erhofft. Das Drehbuch zu Christian Schwochows neuem Film schrieb seine Mutter Heide Schwochow, die selbst ein ähnliche Reise hinter sich hat. Die Vorlage lieferte ein Roman von Julia Franck.

25 Cent je Haushalt und Monat für eine Programmoffensive von ARD und ZDF und zur Verbesserung der Produktions- und Arbeitsbedingungen bei Film und Fernsehen

Gemeinsame Stellungnahme von

Allianz Deutscher Produzenten – Film & Fernsehen – Produzentenallianz
Bundesverband der Film- und Fernsehschauspieler – BFFS
Bundesvereinigung der Filmschaffenden-Verbände – Die Filmschaffenden
Berufsverband Kinematografie – BVK
Verband Deutscher Drehbuchautoren – VDD
ver.di FilmUnion

Pressemitteilung: Die Deutsche Akademie für Fernsehen und 11 Verbände der Fernseh- und Filmwirtschaft warnen: Rückzahlung von Überschüssen der Haushaltsabgabe ist Symbolpolitik

Die DEUTSCHE AKADEMIE FÜR FERNSEHEN, der VERBAND DEUTSCHER DREHBUCHAUTOREN, der BUNDESVERBAND DER FILM- UND FERNSEHSCHAUSPIELER, die ARBEITSGEMEINSCHAFT DOKUMENTARFILM und acht weitere Verbände der deutschen Fernseh- und Filmindustrie warnen vor einer voreiligen Rückzahlung angeblicher Überschüsse aus der Haushaltsabgabe.