Verband Deutscher Drehbuchautoren e.V. (VDD)

Im Märchen heißt das Schlaraffenland ...

Der Verband Deutscher Drehbuchautoren empfindet die nun nach dem Parteitag am Wochenende verlautbarte Haltung von Bündnis 90 / Die Grünen zum Thema Urheberrecht als einen Schlag ins Gesicht der Kreativen.

Sammlung von Drehbüchern zum Download ab sofort auf Stichwort Drehbuch!

Auf www.stichwortdrehbuch.de findet sich ab sofort eine der größten Sammlungen von deutschen Drehbüchern:
Von sechs Folgen "Weissensee" (Annette Hess) über "Sophie Scholl" (Fred Breinersdorfer) bis hin zu drei verschiedenen Versionen von "Der Räuber" (Benjamin Heisenberg und Martin Prinz) - und anderes mehr. Die Sammlung wird regelmäßig um aktuelle Drehbücher ergänzt.

Green Me Story 2012 – Ausschreibung

Liebe Autoren und Filmemacher,

Green Me und der NABU Berlin e.V. freuen sich Ihnen mitteilen zu können, dass auch 2012 die Drehbuchförderung Green Me Story für die besten eingereichten umweltpolitischen Exposés vergeben wird. Die Einreichungsfrist von Exposés für grüne Spiel- und Dokumentarfilmstoffe endet am 15. Dezember 2011.

Für die Ausschreibung 2012 ist Vorgabe, dass der Stoff im deutschsprachigen Raum spielen muß.

Internet bedroht ohne ausreichenden Schutz die wirtschaftliche Basis der Kreativen

„Der Erfolgsdruck ist erbarmungslos“
Autor und Rechtsanwalt Fred Breinersdorfer (VDD) im Interview in PROMEDIA:

promedia: Herr Breinersdorfer, wie ist gegenwärtig die Situation der Kreativen in der analogen Welt?

Presseerklärung: Grüne wollen Kreative enteignen

Am Wochenende findet die Bundesdelegiertenkonferenz von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN in Kiel statt. In der Sparkassen-Arena (sic!) soll der Leitantrag des Bundesvorstands zur Netzpolitik diskutiert und verabschiedet werden.

Ideen- Wettbewerb für Autorinnen und Autoren zum Thema „Zwischen Kult und Vergessen – der deutsche Repertoirefilm“

Die DEFA-Stiftung in Berlin sucht in Kooperation mit der TOP:Talente – Akademie für Film- und Fernsehdramaturgie in München eine Filmidee zum Thema „Zwischen Kult und Vergessen – der deutsche Repertoirefilm“.

Gefragt sind Ideen zu einem Spiel-, Dokumentar- oder Kurzfilm, der die Bedeutung des Repertoirefilms für die deutsche Filmlandschaft zeigt. Es besteht freie Wahl in der Gestaltung der Thematik, der Schwerpunktsetzung und bei den Adressaten.

Die Jury besteht aus Autoren, Redakteuren und Produzenten.

Vom Schreiben, vom Leben - Heinrich von Kleist, das Urheberrecht und die Piratenpartei / Von Thomas Brussig

Als Heinrich von Kleist vor 200 Jahren, am 21. November 1811, in Berlin am Wannsee durch einen Doppelselbstmord mit seiner Freundin Henriette Vogel auf spektakuläre Weise aus dem Leben schied, ahnte wohl nicht einmal er selbst, dass sein Werk nahezu ungeschmälert die nächsten zwei Jahrhunderte überdauern würde. Seine Dramen „Das Käthchen von Heilbronn“, „Amphitryon“, „Prinz Frieddrich von Homburg“, „Penthesilea“, „Die Hermannsschlacht“ und „Die Familie Schroffenstein“ sowie die Komödie „Der Zerbrochne Krug“ werden immer und immer wieder auf unseren Bühnen gezeigt.

Zum Tod von Birte Dronsek

Es ist schwer im Angesicht der Tragödie, die sich am Wochenende ereignet hat, die richtigen Worte zu finden. Die stellvertretende Leiterin der ZDF-Hauptredaktion Unterhaltung-Wort ist jung gestorben. Sie war erst 54 Jahren alt. Ich bin dankbar für die persönlichen Worte, die VDD-Mitglied Christiane Sadlo zum Tod von Birte Dronsek gefunden hat.

Dr. Christine Otto, VDD Vorstand

Drehbuchpreis Kindertiger 2011 an Katharina Reschke und Jan Strathmann!

Das Drehbuch zu DAS SANDMÄNNCHEN - ABENTEUER IM TRAUMLAND hat den Kindertiger 2011 gewonnen. Die Autoren Katharina Reschke (VDD) und Jan Strathmann nahmen gestern im Filmtheater am Friedrichshain den mit 25.000 Euro dotierten Preis von Frank Völkert, stellvertretender FFA-Vorstand, entgegen.

Der Preis wurde zum vierten Mal von VISION KINO und KI.KA an das beste verfilmte Kinderfilmdrehbuch verliehen, das Preisgeld wird von der Filmförderungsanstalt (FFA) bereitgestellt.

Herzlichen Glückwunsch!

Mehr hier:
http://www.visionkino.de/WebObjects/VisionKino.woa/wa/CMSshow/1110499

LAST CALL FOR ENTRIES: SÜDTIROL SUCHT STOFF!

Racconti #1 ist eine von der BLS Südtirol Alto Adige initiierte Stoffentwicklungswerkstatt. Insbesondere deutsch- und italienischsprachige Drehbuchautoren werden erstmals aufgerufen, ihre Filmideen mit Bezug zum Land Südtirol einzureichen und unter professioneller Begleitung über einen längeren Zeitraum zu einem Treatment weiterzuentwickeln, das Marktpotential hat und sich für die Einreichung zur Entwicklungsförderung bei BLS eignet.

BEWERBUNG