Verband Deutscher Drehbuchautoren e.V. (VDD)

Der Autor im Mittelpunkt: Aufruf zur dritten Runde des gemeinsamen Exposé-Fördertopfes von ProSiebenSat.1 TV Deutschland und dem Verband Deutscher Drehbuchautoren

Berlin, 19.07.2016. ProSiebenSat.1 TV Deutschland und der Verband Deutscher Drehbuchautoren (VDD) starten die Ausschreibung der dritten Runde des gemeinsamen Exposé-Fördertopfes. Der Fördertopf unterstützt Autorinnen und Autoren bei der Entwicklung von Ideen für Kinofilme, Fernsehfilme, TV- und Web-Serien. Bereits bei den erfolgreichen ersten Förderrunden gab es mit jeweils über 200 Einreichungen große Resonanz.

Neuer Podcast mit Antonia Rothe und Kathrin Milhahn

2015 waren Antonia Rothe und Kathrin Milhahn für ihr gemeinsames Drehbuch "Ente gut" für den Deutschen Drehbuchpreis nominiert, dessen Verleihung der VDD jedes Jahr gemeinsam mit dem BKM ausrichtet. Seit Mai läuft der Film im Kino.
Im neuen Podcast berichten die Autorinnen über die Entstehung der Idee, aber auch über spezielle Fördermöglichkeiten für Kinderfilme und über die Besonderheiten beim Schreiben für Kinder.

Denn aktuellen Podcast finden Sie unter:
http://www.stichwortdrehbuch.de/podcast/2016-07-14_ente-gut

FOKUS DREHBUCH am 30. und 31. Juli beim Fünf Seen Filmfestival

Die Veranstaltungsreihe FOKUS DREHBUCH richtet am 30. und 31. Juli 2016 den Scheinwerfer auf die Arbeit der Drehbuchautorinnen und -autoren.
Organisiert wird die Reihe auf dem Fünf Seen Filmfestival auch in diesem Jahr von VDD-Mitglied Carolin Otto. Das diesjährige Programm stellt jene AutorInnen in den Fokus, die an der Entwicklung ihres Werkes bis zum fertigen Film beteiligt sein wollen und fragt nach den Möglichkeiten, die Gestaltung der Ideen durchgehend in den eigenen Händen zu behalten.

Starke Geschichten sichern die Zukunft des Kinos – VDD zur FFG-Anhörung im Ausschuss für Kultur und Medien

Im Rahmen des Novellierungsprozesses des Filmförderungsgesetzes (FFG 2017 - 2021) haben die Mitglieder des Ausschusses für Kultur und Medien des Deutschen Bundestages am Mittwoch dieser Woche insgesamt 17 Sachverständige aus allen Bereichen des Films öffentlich zum aktuellen Regierungsentwurf des Gesetzes angehört. Der VDD wurde von Vorstand Sebastian Andrae vertreten.

Dank an X Filme Creative Pool GmbH

In Zusammenarbeit mit X Filme Creative Pool fand am 18. und 19. Juni 2016 ein Stoffentwicklungsworkshop in Berlin statt. Der VDD hatte im Vorfeld seine Juniormitglieder eingeladen, ihre Stoffideen hierzu einzureichen.

Mehr Investitionen für ein besseres Programm. Eine Alternative zur Senkung des Rundfunkbeitrags

Gemeinsam mit sieben weiteren Film- und Fernsehverbänden appelliert der VDD in einem offenen Brief an die MinisterpräsidentInnen der Bundesländer, Investitionen in ein besseres Programm der öffentlich rechtlichen Sender einer Senkung des Rundfunkbeitrages vorzuziehen:

„Im fiktionalen Programmbereich sind in den letzten zehn Jahren zum Einen weniger Filme in Auftrag gegeben worden, zum Anderen ist bei der Herstellung der reale (= inflationsbereinigte)Produktionswert pro Film um beinahe ein Drittel der Kosten gesunken.

Auf Augenhöhe! - VDD protestiert mit Initiative Urheberrecht vorm Reichstag

Auch wenn der Dauerregen selbst die stärkste Outdoor-Jacke am Ende zum Erweichen gebracht hat – die am 1. Juni vorm Reichstag versammelten UrheberInnen, darunter zahlreiche Autorinnen und Autoren aus dem VDD, blieben bei ihrer Protestaktion standhaft und optimistisch. Sie stiegen in bester Kampflaune auf mitgebrachte Leitern, um die versprochene „Augenhöhe“ in der Verhandlung mit Verwertern nicht nur zu illustrieren, sondern auch lautstark anzumahnen.

Neuer Podcast: Hilde Berger

Im Gespräch mit der Drehbuchautorin Hilde Berger wirft Stichwort Drehbuch einen Blick nach Österreich.

http://www.stichwortdrehbuch.de/podcast/2016-06-01_hilde-berger

Deutscher Filmpreis 2016 für das Beste Drehbuch an DER STAAT GEGEN FRITZ BAUER

Der Deutsche Filmpreis 2016 für das Beste Drehbuch geht an Lars Kraume und Olivier Guez für DER STAAT GEGEN FRITZ BAUER.

Der VDD gratuliert allen PreisträgerInnen und beglückwünscht die Deutsche Filmakademie und die BKM für einen gelungene Lola-Gala.

Ein Übersicht über die Preisvergabe finden Sie im Folgenden in der aktuellen Pressemitteilung des BKM vom 27.05.2016:

Deutscher Filmpreis 2016 in Berlin verliehen